Jahrgang 1984

 
 

01/1984 kampf der künste foto contra gemälde

art - Das Kunstmagazin

«Noim bringen für Watteau? Daß die JEwaschiffung nach Kythera", eines der berühmtesten Grina-Ide des französischen Rokoko-Künstlers, im Berlin bleiben soll, ist unbestritten – doch sollen die Bürger     der Stadt dafür zahlen? Ein Disput in ART    42 »Weher: Aufwind für zarte Falten. Noch sind 46 originellen Luftwirbler günstig für Sammler zu erwerben – aber schon ziehen die Preise an    76 Bildbefragung: Der Teppich von Bayeux. Ein Meisterwerk der Propaganda ist der 70 Meter lange » 50 Zentimeter hohe Bildteppich aus dem Tapisserie-Museum von Bayeux; Er diente zur Recht- Imtig,-ung des Überfalls auf England, der 1066 in der Schlacht bei Hastings für den Normannen Wilhelm der Eroberer siegreich zu Ende ging    90 Obne Fotos keine Gemälde. Als vor fast 150 Jahren die Fotografie erfunden wurde, befürchteten vkle Künstler das Ende der Malerei. Doch schon bald begannen einige von ihnen, das neue Medium für ihre Arbeit zu nutzen    20 Serie: Pioni...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,50 EUR

B00011925

 

August 1984, dokoupil Malerei als Wechselbad

art - Das Kunstmagazin

Die Rückkehr des Kardinals. Ein dreiviertel Jahrhundert lang ruhte eine verschollene Plastik des italienischen Barock-Bildhauers Giovanni Bernini unerkannt im Depot der Hamburger Kunsthalle. Jetzt wurde die wahre Herkunft der marmornen Kardinalsbüste entdeckt    76 Glanz für den Bürger. Eiserne Halsketten und Armbänder aus geflochtenem Haar gehören zu den Schmuck-Spezialitäten aus Klassizismus und Biedermeier —Antiquitätensammler erwartet eine breite Auswahl    94 "Meine nächsten Bilder sind immer die besten". ART-Interview mit Georg Jiii Dokoupil, der die Stillosigkeit zum Prinzip erhoben hat und damit zu einem der erfolgreichsten Maler der jungen Generation geworden ist    86 Entdeckt: Thomas Schliesser. Dunkle Schatten auf dem Sprung    98 Bilder-Kauf darf kein Glücksspiel sein. Oft wird ein Gemälde durchs Restaurieren beschädigt — ohne daß der Laie es sieht oder darauf hingewiesen wird. Die generelle Einführung eines Restaurierungsberichts könnte Klarheit schaffen    118 Neue ART-Serie: D...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,90 EUR

B00011540

 

04/1984 plastik 1984 bunt bizar poetisch

art - Das Kunstmagazin

Lascaux: Das zweite Wunder. Die Original-Höhle in der Dordogne ist zwar seit 1963 für die Öffentlichkeit geschlossen — doch direkt daneben wurde jüngst eine Kopie eröffnet: Eine Rettungsaktion für die kultischen Tierbilder ist höchst eindrucksvoll gelungen    58 Bildbefragung: „Das Türkische Bad" von JeanAuguste-Dominique Ingres. Als „Dose voller Würmer" empfand ein Spötter einst das 1863 vollendete Gemälde des Franzosen. Heute gilt die Harems-Szene als ein Meisterwerk des Orientalismus    90 Geishas stehen hoch im Kurs. Weil Japan die Schönheit seiner Holzschnitte aus der Zeit von 1650 bis 1850 wiederentdeckt hat, sind die Preise für Ukiyo-e-Blätter aus Fernost sprunghaft gestiegen    96 Blicke in eine fremde Wirklichkeit. Mit surreal anmutenden Akten und Porträts wurde der unlängst gestorbene Engländer Bill Brandt zu einem der großen Stilisten der modernen Fotografie    72 Mäzene in Moskau. Kunst ist zwar in der Sowjetunion eine Sache des Staates, aber in manchen Privatwohnunge...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,90 EUR

B00011694

 

05/1984 new york 1984, weltstadt der kunst

art - Das Kunstmagazin

Der große Magnet. Keine Wunder, daß die New.Yorker ihre Stadt als Welt-Zentrum der Kunst rühmen: Immer mehr Maler und Bildhauer aus dem Ausland haben in den letzten Jahren in Manhattan Ateliers bezogen    20 Kontrastprogramm am Hudson: Kunst inmitten von Elend. So faszinierend die kulturelle Blüte, so deprimierend die soziale Wirklichkeit, in der sie sich entfaltet: ART-Redakteur Alfred Nemeczek schildert die zwiespältigen Eindrücke, die er von seiner Reise in diesem Frühjahr mitbrachte    38 Ein Koloß wird immer größer. Über drei Millionen Kunstwerke sind im Metropolitan Museum of Art bereits versammelt — und das 1870 gegründete Institut soll noch weiter wachsen    40 Neues Leben in Ruinen. Vor kurzem war die Lower East Side noch eine der trostlosesten Gegenden von New York — jetzt wandelt sie sich zum lebhaftesten Kunst-Distrikt der Stadt    60 Die hohen Preise sind wieder da. Die New Yorker Kunstexpertin Maureen T. Hillpot über den florierenden Kunstmarkt der Stadt, auf dem im letzten Jahr Objekte für eine M...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,90 EUR

B00011695

 

06/1984 zeitgeist, salonkunst wieder aktuell

art - Das Kunstmagazin

Schweizer Garde. Zur Basler Messe moderner Kunst in diesem Monat steuert ART neun Porträts von Auktionato- ren, Händlern und Galeristen bei, denen die Szene der Alpenrepublik Ansehen und ihren Charme verdankt 60 Entdeckt: Wolfram Adalbert Scheffler, ein Maler aus Berlin (DDR)    80 Zeitgeist-Blüte. Die lange verachtete Salon- Kunst des 19. Jahrhun- derts wird wieder aktuell. ART stellt sie anläßlich einer Pariser Ausstellung von William Bougue- reau zur Diskussion (Abbil- dung: „Die Geburt der Venus", 1879)    34 Die Meister des Kleinbildes. In der Reihe „Antiquitäten zum Sammeln" geht es diesmal um Miniaturen - Porträts im ovalen Rahmen, die vom 16. Jahrhundert     bis zur Erfindung der Fotografie Konjunktur hatten    82 Jagd-Szene. Die Bildbefragung ist einem scheinbar harmlosen, doch in Wirklichkeit hochpolitischen Gemälde von Lucas Cranach dem Jüngeren gewidmet: Millionen-Coup. Interview mit Götz Adriani, der mit einer Ausstellung von Degas-Pastellen in der Tübinger Kunsthalle f...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,90 EUR

B00011924

 

11/1984 van gogh malen bis zum wahnsinn

art - Das Kunstmagazin

Malen  bis zum Wahnsinn. 34 Jahre alt ist Vincent van Gogh. als er Anfang 1888 in das südfranzösische Städtchen Arles kommt: In den nächsten 15 Monaten entstehen hier über 300 Bilder, von denen viele zu seinen besten Wer- ken zählen — doch auch sein Weg in die geistige Umnachtung beginnt. ART beschreibt die Stationen dieser ebenso fruchtbaren wie dramatischen Periode    20 Befragung: „Die Liebe im französischen Theater" von Antoine Watteau. Nach den langen Kriegswirren kannten Franzosen ab 1714 nur ein Ziel: Sie genossen ihr Dasein in vollen Zügen. Der Handwerkersohn Watteau hat mit anmutig-eleganten Bildern wie seiner Bühnenszene dies abeischwengliche Lebensgefühl genau festgehalten    78 Die Vergessenen (4): Anton Räderscheidt. Als„magi- scher Realist" kam der Kölner in den zwanziger Jahren zu Ruhm — doch die Nationalsozialisten zwangen den 1892 Geborenen ins Exil. Ohne nach seiner Rückkehr je an die alten Erfolge anknüpfen zu können, ist Räder- tscheidt 1970 in seiner Heimatstadt gest...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,90 EUR

B00011930

 

Auf Welt Tournee Die Frauen vom Nil

art - Das Kulturmagazin, Dezember 1984

Die Macht der Frauen vom Nil. München ist die erste Station einer neuen Welttournee alt-ägyptischer Kunstschätze — so kostbar wie die Pretiosen der spektakulären Tutanchamun-Schau. ART stellt die schönsten Stücke der Ausstellung „Nofret" vor, die über Die Rolle der Frau im Pharaonenreich informiert    20 Pro und Contra: Neue Gesetze gegen den Ausverkauf? Soll der Gesetzgeber den Verkauf wertvoller Kunstwerke ins Ausland durch schärfere Vorschriften verhindern? Ja. meint Gert v. Paczensky. „Zum Teufel" mit solchen Gesetzen, fordert Martin Neuffer    35 Bildbefragung: „Die Spinnerinnen" von Diego Velazquez. Um 1645 vollendete der spanische Maler eine der frühesten Darstellungen von Manufakturarbeit der europäischen Kunstgeschichte. Zugleich brachte er eine Fülle von allegorischen Anspielungen unter    98 Kunst nach 1900 Die Vergessenen (5): Hilde Goldschmidt. Seit 1939 lebte die jüdische Kaufmannstochter aus Leipzig, Meisterschülerin von Oskar Kokoschka, im Ausland. Als sie 1980 starb, wurden ihre starkfarbigen expres...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,90 EUR

B00012714

 
 
top