Poesiealbum

 
 

Henryk Keisch

Keisch, Henryk

Umfang/Format: 31 Seiten : mit Abb. ; 8 Anmerkungen: Mit Genehmigg d. Hinstorff Verlag, Rostock Erscheinungsjahr: 1969 Gesamttitel: Poesiealbum ; 23 Gewarnt wird vor Henryk Keisch, einem ganz falschen Fünfziger, weil wesentlich jünger und wesentlich harmloser aussehend. Bei Festnahme Vorsicht: Der Mann schießt aus vier Zeilen! Hermann Kant Henryk Keisch, geboren 1913 in Moers, Rheinland. Nach Realgymnasium bis 1933 literatur- und theaterwissenschaftliches Studium, 1933 Emigration, in Paris Arbeit in verschiedenen Berufen, Veröffentlichungen in der deutschsprachigen antifaschistischen Presse, 1938 Heinrich-Heine-Preis des Exil-Schutzverbandes Deutscher Schriftsteller für die Lyriksammlung Das Leben kein Traum", Freiwilliger der französischen Armee, Teilnahme an der französischen Widerstandsbewegung, 1944 Verhaftung durch Gestapo, schwere Verletzung bei Flucht. Nach Befreiung Frankreichs Redakteur, später Deutschlandkorrespondent antifaschistischer französischer Zeitungen. Lebt seit 1950 in der DDR. Schriftsteller, Publizist, Redakteur, Theaterkritiker, Übersetzer, 1957 Nationalp...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00036655

 

Elisabeth Wesuls

Wesuls, Elisabeth (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Belletristik ; 2303 Belletristik In lockerer, leichter Geste spürt eine sensible und verletzliche junge Frau den Widersprüchen des Alltags bis auf den Grund nach: Elisabeth Wesuls, begabt fürs Tragikomische, mit einem konsequenten Blick auf konflikthafte Momente und prozeßhafte Entwicklungen. Ihre bildhafte Phantasie nimmt den „Takt der Tätigkeiten" auf, um ihn anzuhalten und anders weiterzuführen, als wir es gewohnt sind. Dorothea von Törne Elisabeth Wesuls, geboren am 23. Dezember 1954 in Kemtau (Erzgebirge). Zehnklassenabschle Ausbildung als Chemielaborantin in Jena; Fachschulstudium Chemie in Berlin; Arbeit als Chemieingenieur; Pförtner. Elisabeth Wesuls lebt in Berlin.  

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00055324

 

Roman Ritter / [Ausw. dieses H.: Klaus Pankow]

Ritter, Roman (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. : M -.90 3-355-00061-2 geh. : M -.90 Sachgebiet: Belletristik Roman Ritters Gedichte verweisen auf die Zeiten, in denen sie entstehen. Das begründet ein Stück ihrer Authentizität. Ernüchternde Erfahrungen liegen zwischen dem freundlichen Parlando eines Ich, das noch „einen Fremden im Postamt umarmen" möchte, und der angenommenen Herausforderung, die von der Raketenstationierung ausgeht, Erfahrungen, die nicht weggeredet werden können, schon gar nicht im Gedicht. Dabei gibt es Hoffnung; sie nicht vorschnell in die alten Muster poetischer Harmonien einzupassen, ist ein Verdienst Roman Ritters. Klaus Pankow Roman Ritter, geboren am 2. April 1943 in Stuttgart. Studium der Rechtswissenschaft, Germanistik und Geschichte in Tübingen, Hamburg und München; Mitherausgeber der Zeitschrift „Literarische Hefte" (1971-1976) ; Redakteur der Zeitschrift „kürbiskern" (1975-1978); Lektor des Verlages AutorenEdition (1977-1982); lebt als freischaffender Autor in München. Gedichtbä...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00055325

 

Antonio Machado / [Ausw. dieses H.: Fritz Rudolf Fries. Übertr. von Roland Erb ...]

Machado, Antonio (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. : M -.90 3-355-00064-7 geh. : M -.90 Sachgebiet: Belletristik Roman Ritters Gedichte verweisen auf die Zeiten, in denen sie entstehen. Das begründet ein Stück ihrer Authentizität. Ernüchternde Erfahrungen liegen zwischen dem freundlichen Parlando eines Ich, das noch „einen Fremden im Postamt umarmen" möchte, und der angenommenen Herausforderung, die von der Raketenstationierung ausgeht, Erfahrungen, die nicht weggeredet werden können, schon gar nicht im Gedicht. Dabei gibt es Hoffnung; sie nicht vorschnell in die alten Muster poetischer Harmonien einzupassen, ist ein Verdienst Roman Ritters. Klaus Pankow Roman Ritter, geboren am 2. April 1943 in Stuttgart. Studium der Rechtswissenschaft, Germanistik und Geschichte in Tübingen, Hamburg und München; Mitherausgeber der Zeitschrift „Literarische Hefte" (1971-1976) ; Redakteur der Zeitschrift „kürbiskern" (1975-1978); Lektor des Verlages AutorenEdition (1977-1982); lebt als freischaffender Autor in München. Gedichtbä...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00055326

 

Peter Gosse

Gosse, Peter (Verfasser)

Umfang/Format: 30 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. : M -.90 3-355-00743-9 geh. : M -.90 Sachgebiet: Belletristik Peter Gosse, Diplomingenieur für Hochfrequenztechnik, lehrt seit längerem am Leipziger Literaturinstitut junge Schreibwillige fragen, wie dichterisches Reden funktioniert; in Zeiten, da vielen Kenntnis der Tradition als lästig und Schludern für Selbstverwirklichung. gilt, hält er unverzagt auf Denkschärfe und gewußtes Handwerk. Angetreten war er Mitte der sechziger Jahre mit flapsig-motzigen sinnlichen Poesien, denen gleichwohl sächsischer Welternst innewohnte; damals (er hat in Moskau studiert) schätzte er Rachmaninow, heute hört er Mozart und Bach, Widersprüche, statt sie der Mode folgend schlicht zu benennen, hat Gosse von Beginn an im Vers ausgehalten bis zum Knirschen der Sprache; hinzugewonnen sind inzwischen Spiel mit dem Kanon und klassische Durchheiterung, was die Texte nicht harmloser macht. Man lese die drei eröffnenden Sonette und — laut! — das große zentrumstiftende Fußballgedicht, darin der Bl...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00055335

 

Carl Michael Bellman / [Ausw.: Gisela Kosubek. Die schwed. Texte wurden singbar verdeutscht durch H. C. Artmann u. Michael Korth]

Bellman, Carl Michael (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. : M -.90 3-355-00742-0 geh. : M -.90 Sachgebiet: Belletristik Bellman war im eigentlichsten Sinne des Worts ein Volkssänger. Wie ein Rembrandt, ein Teniers malte er naiv und treu, was er sah, fühlte und erfuhr. Bacchus und Venus, die Freuden der Trinkgelage und der Volkslustbarkeiten, das Gewimmel des Lebens und der Natur, untermischt mit den Sonderbarkeiten und Karikaturen, an denen die Wirklichkeit ja so reich ist, waren die Themata seiner Schilderungen. Wie die Satyrs und Faune, die Dionyse und Silene, die Cytheren und Phrynen sich hier im Norden zeigen in ihren Spielen und Lüsten, wie Natur und Mensch sich darstellen in ihren wechselnden Bildern, so hat er sie in seinen Dichtungen auftreten lassen. Ernst Moritz Arndt Carl Michael Bellman, geboren am 4. Februar 1740 in Stockholm; Sohn eines Beamten; ab 1757 selbst Beamter; geriet in finanzielle Schwierigkeiten; 1763 Flucht nach Norwegen, um dem Schuldgefängnis zu entgehen; nach der durch seinen Schwager ermöglichten Rückkehr weiterhin Beamter; auf Empfehlung Gustav...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,70 EUR

B00055334

 

Else Lasker-Schüler / Ausw. dieses Heftes: Dorothea Oehme

Lasker-Schüler, Else

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Erscheinungsjahr: 1988 Gesamttitel: Poesiealbum ; 250

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,90 EUR

B00036632

 

Giorgos Seferis / [Ausw. dieses H.: Asteris Kutulas. Übertr. von Asteris Kutulas u. Steffen Mensching]

Sepher?s, Gi?rgos (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. : M -.90 3-355-00736-6 geh. : M -.90 Sachgebiet: Belletristik • Seferis ist kein einfacher Dichter, und die ihm zuteil gewordene Anerkennung setzte sich nur sehr langsam durch. Doch er ist nicht dunkel. Seine Sprache ist schwierig, aber in dieser Sprache ist seine Stimme klar und eindeutig; man hat das Gefühl, er trifft genau den Ausdruck für etwas, das anders nicht gesagt werden kann. Das ist vielleicht das Liebenswerteste an seiner Dichtung, die Schlichtheit, die die Intimität des Bekenntnisses erreicht, und die Stabilität ..., die uns erlaubt, ihn einen _Klassiker" zu nennen.    Linos Politis Alles, was er betrachtete, war griechisch in einer Art und Weise, die ihm nicht vertraut gewesen war, als er sein Land noch nicht verlassen hatte. Er konnte einen Landstrich betrachten und die Geschichte der Meder, der Perser, der Dorer, der Kreter, der Antlantiden herauslesen. Er konnte aus einem Landstrich auch Fragmente eines Gedichts lesen, das er im Geiste auf dem Heimweg schrieb, während er mich m...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,70 EUR

B00055332

 

Erich Fried - Gedichte - aus der Reihe: Poesiealbum - Band: 22

Fried, Erich -

1. Auflage, 31 S., Umschlagvignette und Graphik: Klaus Ensikat 8°, (21,4 x 12,5 cm), Broschur mit Klammerheftung, Erich Fried ist mit kritischem, auf Tatsachen gerichtetem Blick in einer Welt unterwegs, deren offizielle Vertreter beispielsweise die Aggression der USA in Vietnam moralisch und finanziell unterstützen: Seine Gedichte sind notwendige Richtigstellungen in der Absicht, das von den Massenmedien dieser Welt angeschwärzte Bewußtsein ihrer Bewohner allmählich an den verbindlichen Wortlaut der Wahrheit zu gewöhnen. Bernd Jentzsch Erich Fried, geboren am 6. Mai 1921 in Wien. 1938, nach der Annexion Osterreichs, emigrierte er nach London, wo er seither wohnt und zunächst in verschiedenen Berufen, unter anderem als Hilfsarbeiter, Milchchemiker und Bibliothekar, arbeitete. Seit 1946 freischaffender Schriftsteller. Schillerförderpreis 1965. Gedichtbände: Deutschland (1944), Österreich (1945), Gedichte (1958), Reich der Steine (1963) Warngedichte (1964), Überlegungen (1965), und Vietnam und (1966), Anfechtungen (1967), Befreiung von der Flucht (1968), Zeitfragen (1968).  

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,90 EUR

B00036651

 

Boris Vian

Vian, Boris (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. (Pr. nicht mitget.) 3-355-00512-6 geh. (Pr. nicht mitget.) Sachgebiet: Belletristik Boris spielte mit dem Leben / wie andere an der Börse / mit Gendarmen und Dieben / Aber nicht als Falschspieler / sondern als Seigneur / wie die Maus mit der Katze / im Schaum der Tage / im Lichte des Glücks / wie er Trompete spielte / oder Herz-Zerspringen / Und er war ein guter Spieler / unaufhörlich verschob er seinen Tod / auf morgen / Wegen Versäumnis abgeurteilt / wußte er wohl, daß der eines Tages / seine Spur wiederfinden würde / Boris spielte mit dem Leben / und er war gütig zu ihm / Er liebte es / wie er die Liebe liebte / als echter Deserteur des Unglücks Jacques Prevert Wie der Hund seinen Schwanz nötig hat, so braucht das Publikum Chansons von Boris Vian! Georges Brassens Boris Vian, geboren am 10. März 1920 in Ville d'Avray; 1939 Abitur; ab 1939 Besuch der Staatlichen Schule für Kunst und Manufaktur in Angouleme; 1942 Ingenieursexamen, bis 1947 Arbeit als Ingenieur, mehrere technische Erfindungen; von 194...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

11,10 EUR

B00055330

 
 
top