Brand eins, Harvard Business

 
 

ENDE

brand eins 5/2006

Umfang/Format: 28 cm Sachgebiet: Wirtschaft Ende offen Ja, ich weiß, ich störe gerade. Aber was ich Ihnen zu sagen habe, ist wirklich interessant. Es dauert nur eine Minute. Ich fasse mich auch ganz kurz. Das ist meine Stärke. Viele können das nicht, die hören nicht auf zu reden. KeinWunder, dass die Leute sauer werden. Aber bei mir gibt es das nicht. Ich komme immer gleich auf den Punkt. Meine Frau sagt, das liegt an meinem Sternzeichen, Schütze, immer ins Schwarze. Lustig, was? Ich sage immer, wer etwas Wichtiges zu sagen hat, macht keine langen Sätze. Wozu? Sie wissen doch genau, was ich meine. Wo waren wir stehen geblieben? Ach ja, was ich Ihnen sagen wollte. Nur ein Satz. Sie hören doch noch zu, oder? (…) Hallo? (…) Hallo, sind Sie noch da? (…) Hallo! Der End-Effekt Wer nicht aufhören kann, mit dem ist nichts anzufangen. Doch wo liegen Anfang und Ende in Zeiten, in denen scheinbar alles ineinander rast? Die Geschichte eines Grenzfalls. Volltext Text: Wolf Lotter Grundig lebt! Das Ende war unvermeidlich. Aber auch der Neuanfang. Kein Wund...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,90 EUR

B00001972

 

Schwerpunkt: Freiheit

brand eins 1/2005 Januar/Februar

Umfang/Format: 28 cm Sachgebiet: Wirtschaft SCHWERPUNKT: FREIHEIT Alle machen mit „Ja, da sind wir uns einig: Freiheit muss man lernen. Deshalb haben wir unser Lager gut organisiert, stehen früh auf, treiben viel Sport und ernähren uns gesund. Vor allem aber üben wir Freiheit - morgens, mittags und abends. Redefreiheit, Gedankenfreiheit, Wahlfreiheit und natürlich Gewissensfreiheit, das ist ganz wichtig. Die Teilnahme ist freiwillig. Noch.“ MACH DICH FREI Für die einen ist es das Glück schlechthin, für die anderen eine Bedrohung. FREIHEIT IST LAUNISCH. UND KOMMT NICHT VON SELBST IN DIE WELT. Volltext Text: Wolf Lotter Foto: Heji Shin Freier Fall Sie hatten keine Chance, aber sie haben sie genutzt. Die Schützes aus Zschopau gehören zu den ersten Ostdeutschen, die sich auf das Abenteuer Selbstständigkeit einließen. Eine Grenzerfahrung. Volltext Text: Jens Bergmann Foto: Oliver Helbig Kölsch für alle! Als die Kölner Dielektra GmbH 1997 von dem amerikanischen Konzern Park Electrochemical gekauft wurde, erhoffte man s...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,90 EUR

B00001981

 

Fortschritt kann so einfach sein

brand eins 10/2007 Oktober

Umfang/Format: 28 cm Sachgebiet: Wirtschaft SCHWERPUNKT: Kleine Schritte - große Wirkung Konkrete Poesie Hartz I? Hartz II? Hartz III? Hartz IV? Hartz V! Total Quality Management? Diversity Management? Value Oriented Management? Walking Around Management? All Inclusive Management! Gesundheitsreform? Steuerreform? Kommunalreform? Hochschulreform? Enormreform! Und jetzt alle: Reform! Reform! Enorm Reform! Holzfällen Wer reformiert, der repariert nur - doch wozu? Wo sind die Ziele? Wer glaubt sie noch? Wer ständig den Ast ansägt, auf dem er sitzt, kommt nie auf einen grünen Zweig. Volltext Text: Wolf Lotter Keine halben Sachen Reiseveranstalter investieren Millionen in ihre Kataloge. Um zu sparen, schmieden sie Übernahmepläne und kürzen beim Personal. Dabei könnten sie sich anders in Form bringen: zum Beispiel mit dem Schmalkatalog. Warum sie es nicht tun, erklärt ein Kurztrip in die "World of TUI". Volltext Text: Matthias Hannemann Foto: Albrecht Fuchs Die Dickschädeligen In vielen Akt...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,90 EUR

L00001994

 

Initiative 20% bis 2020

brand eins 9/2007 September

Umfang/Format: 28 cm Sachgebiet: Wirtschaft „Traut nicht dem Pferde, Trojaner! Was immer es ist, ich fürcht’ die Danaer, auch wenn sie Geschenke bringen.“ Vergil (Aeneis) Volltext Text: Wolf Lotter Foto: Michael Hudler Keltische Tiger Nirgendwo in Europa entstehen so viele neue Firmen pro Einwohner wie in Irland. Ein guter Weg, um vom armen Außenseiter zum Vorbild zu werden. Volltext Text: Ingo Malcher Foto: Jürgen Horn Leben und arbeiten: Herzblut „Ich habe schon immer mit dem Gedanken gespielt, mich selbstständig zu machen, aber Sie trauen sich natürlich nicht unbedingt, wenn Sie Familie haben oder andere Verpflichtungen.“ Volltext Text: Peter Lau Foto: Oliver Helbig Die Trüffelschweinzüchter Für die Selbstständigkeit braucht man Talent, Gespür und Vorbilder. Sind Universitätsprofessoren dafür die richtigen Lehrmeister? Volltext Text: Jens Tönnesmann Foto: Thomas Eugster Elternglück in Jena Am Anfang stand eine Firma: Intershop. Dann machten sich ehemalige Mitarbeiter selb...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,90 EUR

B00001995

 

Nur für Könner!!

brand eins 11/2007 November

Umfang/Format: 28 cm Sachgebiet: Wirtschaft SCHWERPUNKT: Können Prolog Ode an meinen Ex-Chef Sie können Interesse heucheln. Sie können jedes Gespräch ins Nichts führen. Sie können Ihre Ahnungslosigkeit verbergen. Sie können sich Sachzwänge ausdenken. Sie können abtauchen, wenn es Probleme gibt. Sie können lügen. Sie können einem Angst machen. Sie können mir nichts mehr vormachen. Sie können sich einen neuen Idioten suchen. Sie können mich mal gern haben. Kannst du schon? Wir sind nicht alle gleich. Man muss nicht alles wissen. Aber man sollte etwas können. Wie geht das noch gleich? Volltext Text: Wolf Lotter Nach der Generation Teigling Keiner mag sie, doch es gibt sie überall: die riesige, hohle Einheitssemmel. Gute Brötchen sehen anders aus. Und sind viel profitabler. Volltext Text: Christian Sywottek Foto: Michael Hudler Die Besetzungsfrage Unternehmen sind mehr denn je darauf angewiesen, gute Leute zu finden und zu binden. Dummerweise ist diese Kunst in der Wirtschaft unterentwi...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,90 EUR

B00001997

 

9/2008, Wieder was geschafft, Mythos Leistung

brand eins, Wirtschaftsmagazin

Inhalt 10 Mikroökonomie: Ein Postbote in Afghanistan 12 Die Welt in Zahlen 14 Wirtschaftswörterbuch: Argentinien 16 Das geht: Versuch's doch mit Bequemlichkeit! 18 Markenkolumne: Die Macht der Liebe — Pelikan Was Wirtschaft treibt 20 MEHR FRISCHE. MEHR SERVICE Der lT-Konzern Hewlett-Packard erfindet sich neu. Die Strategie: abgucken. Mal von Apple, mal von IBM Von Steffan Heuer 30 UNRAT ZU GOLD Vom Entsorgungsfall zum Geschäftsmodell: Müll ist heute eine wertvolle Rohstoffquelle. An die viele Firmen heranwollen Von Petra Hannen 40 SO FUNKTIONIERT GEMÜTLICHKEIT Der irische Pub ist urig und überall auf der Welt beliebt. Was kaum einer weiß: Er kommt aus dem Katalog. Ein Marketing-Märchen von Markus Wolff 4) Schwerpunkt: Leistung PROLOG 5 DIE NEUE LEISTUNG Rackern und Schuften gilt immer noch als Inbegriff von Leistung. Dabei käme es viel mehr aufs Denken an Von Wolf Lotter NORMAL IST NICHT GENUG Schlauer, schöner, reicher: Versprechen, gesammelt an Stefan Kesselhut und Marcus von Landenberg )AS LOHN-DILEMMA bessere Bezahlung führt nicht unbedingt zu besserer Leistung. Warum, er...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,50 EUR

B00035104

 

4/2008, Ungelogen echt wahr versprochen, Schwerpunkt Wirtschaft und Wahrheit

brand eins, Wirtschaftsmagazin

Inhalt 10 Mikroökonomie: Ein Dirigent in Hongkong 14 Die Welt in Zahlen 16 Glaubenssache: Nachgefragt bei Bernhard Heitzer, Präsident des Bundeskartellamts 20 Marken-Kolumne: Der frühe Vogel - Uhu 22 Das geht: Entdeckern auf die Sprünge helfen Was Wirtschaft treibt 26 HÖHENRAUSCH Hochhäuser sind Renommierprojekte. Und vielleicht der Schlüssel für ökologische Stadtentwicklung. Eine Baubesichtigung von Harald Willenbrock 40 DAS WELKENDE MONOPOL Zu viele Floristen gefährden ein gutes Geschäftsmodell. Doch ohne sie geht es auch nicht. Die Geschichte der Fleurop Von Roman Pletter 48 GLAUBE AN DEN FORTSCHRITT Katholiken kennen sich aus mit Marketing. Das zeigt Adelholzener Mineralwasser, eine moderne Firma in der Hand von Nonnen Von Peter Gaide Schwerpunkt: Wirtschaft und Wahrheit 55 PROLOG 56 ALLES ECHT. EHRLICH Höchste Zeit, die Wahrheit zu sagen. Welche darf's denn sein? fragt Wolf Lotter 66 „ICH BIN EIN OPFER MEINER ZEIT" Dennis Kozlowski, Ex-Chef des US-Konzerns Tyco, war ein sehr erfolgreicher Manager. Jetzt versteht er die Welt nicht mehr. Ein Gefängnisbesuch von P...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,50 EUR

B00035105

 

7/2016, Es denkt nicht für dich

brand eins, Wirtschaftsmagazin

Inhalt 6 Mikroökonomie: Ein Gewerkschafter in Frankreich 8 Die Welt in Zahlen 10 Das geht: Saubere Sache 12 Markenkolumne: Das Auge trinkt mit - der Bocksbeutel 14 Ökonomie der Elemente: Wolfram 16 Wirtschaftsgeschichte: Der Silberberg 18 Die im Geld schwimmen Wie gut die Geschäfte mit Kreuz- fahrten bei Royal Caribbean Cruises laufen, zeigt der Blick in die Bilanz von Patricia Döhle und Bettina Schulz  Schwerpunkt Digitalisierung 20 Ein Blatt wendet sich Funktioniert das Amazon-Prinzip im Journalismus? Ein Besuch bei der »Washington Post« von Lars Jensen 26 Der Golem und du Die Digitalisierung ist zur Ideologie geworden. Höchste Zeit, kühl nachzudenken, findet Wolf Lotter 38 „Die Lust an der Innovation ... ... ist eine Art Wahnsinn", sagt der Zukunftsforscher Paul Saffo im Gespräch mit Steffan Heuer 42 Wir nennen es Fortschritt Wie einfach alles früher war, illustriert Katja Berlin 48 Alles schon mal da gewesen ... und nur halb so wild, sagt der Historiker Andreas Rödder im Rückblick auf vergangene Epochen. Das Interview führte Peter Laudenbach 52 Wi...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,70 EUR

B00058722

 

4/2001, König Johann von Sachsen zwischen zwei Welten, Schloss Weesenstein 2001

VERNISSAGE, Die Zeitschrift zur Ausstellung

INHALT  Lutz Hennig An traditionsreicher Stätte     6 Klaus-Dieter Wintermann Willkommen bei König Johann     10 Katja Pinzer-Müller Der Graf von Weesenstein      20 Gisela Haase Weesensteiner Interieurs      32 Luise Kallweit Französisch und Englisch - Die Parkanlagen zu Weesenstein     36 Birgit Finger Zwischen zwei Welten - König Johann von Sachsen    38 Ulrike Kirchberg Johann von Sachsen - Pflichten eines Gewissenhaften     48 Andrea Dietrich Sachsen: Politischer und wirtschaftlicher Wandel im 19. Jahrhundert     54 Biographie Johann von Sachsen    62 Genealogische Übersicht     63  

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,70 EUR

B00058723

 
 
top