SCHULMAGAZIN 5-10

 
 

9/2016, Flucht und Migration

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Olga Ermel/Stefan Faas Flucht und Migration Herausforderungen für pädagogisches Handeln von Lehrkräften    7 Die zunehmende Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund in den Schulen bedeutet neue Herausforderungen für die Lehrkräfte. Diese Herausforderungen reichen vom Umgang mit traumatisierten Jugendlichen bis zur Frage, wie ein Unterricht mit nicht alphabetisierten Kindern ohne Deutschkenntnisse gestaltet werden kann. Deutsch/AWT 6,7,8,9,10  »Bestimmt wird alles gut«    Eine fächerübergreifende Reise    durch Flucht und Integration Mit zahlreichen Materialien (von Anabel Metz) 14 Deutsch/Sozialkunde  6,7,8,9,10 »Wacht auf!«         Mit einem Lied von Bachi für         Multikulturalität sensibilisieren      Mit Bildkarten (von Michael Freund)    19 Politik/Fächerübergreifend  Flüchtlinge oder Migranten?     Begriffe, die man kennen muss ...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

L00052750

 

7/8 2016 USA

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Stephan Bierling Das amerikanische Wahlsystem Merkmale und aktuelle Entwicklungen der Präsidentschaftswahlen 2016    7 Die US-Präsidentschaftswahlen sind eine langwierige, kräftezehrende und urdemokratische Angelegenheit. Sie beginnen oft schon im Frühsommer vor dem Wahljahr, wenn Politiker ihre Kandidatur ankündigen, und enden mit der Amtseinführung des gewählten Präsidenten am 20. Januar nach dem Wahljahr. Martin Fugmann/Jenny jungeblut Schule in der Neuen Welt Schule in den USA aus der Sicht von zwei deutschen Pädagogen    11 Wie sieht der Alltag für Schülerinnen und Schüler, Pädagogen und Eltern im Land der unbegrenzten Möglichkeiten aus? Welche Themen bewegt das Schulwesen in den USA? Zwei deutsche Pädagogen der German International School of Silicon Valley in Mountain View, Kalifornien, berichten. Deutsch 6,7,8,9 Stabreimsicherer Bauer sucht brave Bauersfrau  Mit Sprache spielen Mit Materialien zur Differenzierung (von Jochen Vatter)    15 Mathematik 7,8,9,10 Der lange Weg einer Jeans Mathematik im Alltag 7 Mit...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052751

 

6/2016, Schule

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Carmen Tiemann Lernende Schulen: Schulen müssen lernende Systeme sein Change-Management-Prozesse in der Schule initiieren    7 In einer sich stetig verändernden Gesellschaft muss sich auch das System Schule der schwierigen Aufgabe des Wandeins stellen. Dabei gilt es, auf unterschiedlichsten Ebenen diese Prozesse zu initiieren. In den einzelnen Schulen liegt die Verantwortung dafür bei der Schulleitung. Thomas Kremers Kooperative Unterrichts- und Schulentwicklung in professionellen Lerngemeinschaften Kooperatives Lernen als Impuls für die Entwicklung lernender Organisationen    11 Mittlerweile gelten Organisation-, Unterrichts- und Personalentwicklung als zentrale Dimensionen von Schulentwicklung. In der Praxis werden jedoch diese drei konstitutiven Elemente für Schulentwicklung nicht immer integrativ miteinander verknüpft. Insbesondere wird oft die Unterrichtsentwicklung als eigentliches »Kerngeschäft« von Schule vernachlässigt. In vielen Studien, wie z. B. der Hattie-Studie, wurde nachgewiesen, dass das Kooperative Lernen ein komplexes und lernwirksames Konzept ist, das sowohl a...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052752

 

5/2016, Prüfungsprojekte Projektprüfung

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Melanie Döring/Elke Heizmann/Albrecht Wacker Projektprüfungen — Prüfungsprojekte Projektarbeit und Kooperation zur Vorbereitung von Abschlussprüfungen    7 Prüfungsleistungen in der Schule werden in der Regel individuell in einem Fach erbracht. Kooperative und fächerübergreifend angelegte Projektprüfungen bedeuten besondere Chancen, aber auch hohe Anforderungen an die Lernenden. Elke Heizmann/Melanie Döring/Albrecht Wacker Teamkompetenz — fördern, entwickeln, trainieren Gezielte Unterstützung von Gruppen- arbeitsprozessen    11 Ziel und Voraussetzung kooperativen Arbeitens, beispielsweise im Rahmen der Projektprüfungen, ist Teamkompetenz. Der Beitrag zeigt praktisch auf, wie diese gezielt im Prozess gefördert werden kann. Deutsch 9,10 »Under der linden« Alte Lyrik methodisch neu verpackt Mit Textvorlage und Aufgaben (von Thomas Koch)    15 Mathematik 7,8,9,10 Brüche explorativ entdecken  Eigene Lösungswege mithilfe von Quadraten und  Dreiecken finden 9 10 Mit drei Arbeitsblättern (von D...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052753

 

4/2016, Sport Großereignisse

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Jürgen Beckmann Motivation und Volition im Nachwuchsfußball Grundorientierungen für individuelles Coaching    7 Motivation und Willenskraft sind intrinsische Prozesse. Ein Trainer kann durch sein Coaching nur die Rahmenbedingungen schaffen. Dabei muss er die Persönlichkeitsmerkmale jedes einzelnen Spielers beachten, um mit seiner Mannschaft erfolgreich zu sein. Janis Detert Fußball als Massenphänomen Zur Soziologie einer Sportart    10 Wer über Fußball nachdenkt, lernt etwas über bekannte und unbekannte Lebenswelten, soziale Entwicklungen und Ungleichheiten. Was macht ausgerechnet den Fußball weltweit für Schulkinder und Fans, Politiker und Sponsoren so attraktiv? Wie wurde und was macht Fußball zu einem Massenphänomen? Deutsch Wortarten wiederholen 7,8,9 Wortarten mithilfe eines Stationentrainings 7 wiederholen Mit zahlreichen Materialien (von Christoph Vatter) Mathematik 8,9,10 Fußball-EM 2016 & Mathematik Durch eine Sportart für den Mathematikunterricht      motivieren   Mit vielfältigen Arbe...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052754

 

11/2014, Feedback geben und suchen

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Annette Scheunpflug Schülerfeedback Sich auf die Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern einlassen    7 Schülerfeedback ist ein Konzept, das in den letzten Jahren ei ne immer größere Bedeutung gewonnen hat. Es gibt aber auch Skeptiker, die sich fragen, ob nicht die Rollenverteilung zwischen Lehrkraft und Schüler umgedreht wird, wenn sich nun Lehrkräfte von Schülern Feedback geben lassen. Katja Friedrich Keine Angst vorm Elternfeedback Wie können Eltern wirklich Partner für schulische Belange werden?    11 Gute Schule lebt in hohem Maße von der Kooperation ihrer Beteiligten. Das Vorhaben »Feedbackkultur« lebt von der Überzeugung, dass Unterricht und Schule vor allem besser werden durch Kommunikation darüber, was gut und was schlecht läuft und was verbesserungswürdig ist, aber auch, welches Rollenverständnis bzw. welche Erwartungshaltung die jeweiligen Interaktionspartner haben. Deutsch 8,9,10 In gutem Deutsch berichten  Ein Stationenbetrieb  Mit Beispieltexten und Materialien      (von Birg...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052757

 

9/2014, Kollegiale Zusammenarbeit

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Till-Sebastian Idel So viel wie nötig, so wenig wie möglich? Erfordernisse, Zumutungen und Grenzen der Kooperation unter Lehrkräften    7 In der aktuellen schulpädagogischen Diskussion werden weitreichende Hoffnungen an die Wirksamkeit von Kooperation unter Lehrkräften für die Weiterentwicklung von Schule geknüpft. Nicht selten wird die Kooperation oder »Teamarbeit« zum Allheilmittel der Entwicklungsprobleme von Schule stilisiert. Je mehr und intensiver, desto besser. Allerdings: So groß der Wunsch nach Kooperation ist, so selten wird sie von Lehrkräften praktiziert. Und nüchtern gefragt: Welche Möglichkeiten und Grenzen hat die Zusammenarbeit? Wo ist sie notwendig, wo kann sie zugemutet werden und wo sollte man sie beschränken? Deutsch 5, 6,7,8  »Fink und Frosch«  Eine Versfabel von Wilhelm Busch vielfältig 7 erschließen Mit zahlreichen Materialien (von Wolfgang Klenck)    15 Mathematik 7,8 Mathe mit Süßigkeiten (Anti-)Proportionale Zuordnung mit Dreisatz Mit zwei Kopiervorlagen (von Katrin Barth/Sabin...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052758

 

10/2014, Individualisiertes Lernen

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Dieter Vaupel Individualisiertes Lernen Zum Beispiel mit Wochenplänen    7 Angesichts einer sehr heterogenen Schülerschaft stehen wir vor der Herausforderung, jeden Schüler individuell zu fördern und dabei Kompetenzen auf fachlicher und überfachlicher Ebene zu vermitteln. Die Wochenplanarbeit ist eine Methode, mit der dies besonders gut gelingen kann. Ziel ist aber nicht die »totale Wochenplanschule«, sondern eine sinnvolle Verbindung mit anderen Unterrichtsmethoden. Unterricht mit Wochenplänen kann so zu einem Gewinn für alle Schülerinnen und Schüler werden. Deutsch 5, 6 Welcher Schatz verbirgt sich in dem Kästchen?      Kreatives Schreiben zum Märchen »Der goldene      Schlüssel« (Grimm) Mit zahlreichen Materialien (von Anabel Metz)    15 8,9,10 Deutsch/Geschichte Eine heldenhafte Ballade  Fächerübergreifender Unterricht über die Zeit des Nationalsozialismus      Mit drei Kopiervorlagen (von Alexandra Mader)    20 Mathematik 6,7,8  O...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052759

 

7/8 2014, geheime Miterzieher

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Peter jansen »Heimliche Erzieher« Die unheimlichen Wirkungen von vorgelebten Verhaltensweisen    7 Im Unterricht findet grundsätzlich immer auch Erziehung statt. Nicht nur dann, wenn man bewusst den Unterricht mit Erziehungsaufgaben verknüpft, sondern gerade dann, wenn man auf Erziehung nicht achtet. Dann treten die »heimlichen« Erzieher auf. Die haben fatalerweise nicht selten unheimliche Wirkungen, denn sie bewirken bei den Schülerinnen und Schülern ein mimetisches Lernen, das sehr effektiv und intensiv ist. Deutsch 5 ,6,7 Der Heidedichter Hermann Löns  Handlungsorientierte Auseinandersetzung mit literarischen Texten Mit vier Arbeitsblättern (von Günter Mensch) Mathematik 5,6,7, Rechenwettbewerb und Steckbrief Zwei Beispiele für Unterrichtseinstiege in  Mathematik  Mit zwei Materialvorlagen (von Petra Woithe)    22 Englisch 6,7  »It's morning now« Present progressive anwenden und verstehen Mit differenzierten Übungsaufgaben      (von Maja Königseder)    25 Geschicht...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052760

 

5/2014, Außerschulisches lernen

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Doris Lewalter/Burkhard Priemer Außerschulische Lernumgebungen Warum und wie nutzen?    7 Warum ist der Einbezug außerschulischer Lernumgebungen überhaupt notwendig? Es gibt doch bereits innerhalb der Schule vielfältige Möglichkeiten, Unterricht attraktiv und effektiv zu gestalten. Dazu wird aus drei Perspektiven aufgezeigt, welchen Beitrag außerschulische Lernorte leisten können. Sigrun Jungwirth So vielseitig wie unser Leben Beispiele für außerschulische Lernorte    11 Außerschulische, didaktisch aufbereitete Lernorte bieten besondere Möglichkeiten, den Schulunterricht durch außergewöhnliche Lernerfahrungen zu ergänzen und so das Lernen nachhaltig zu bereichern. Diese besondere Möglichkeit außerschulischen Lernens lässt sich nicht nur didaktisch ausgezeichnet begründen, sondern zwischenzeitlich auch durch viele sehr gute Beispiele anschaulich erläutern. Deutsch 5, 6,7,8  Straßenkinder in Indien  Analyse und Bearbeitung eines Zeitungsberichts Mit angepasster Textvorlage und Aufgaben      ...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052762

 

4/2014, Brasilien

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Ursula Prutsch/Enrique Rodrigues-Moura »Ordern e Progresso« Einblicke in die Geschichte Brasiliens    7 Brasilien ist bis heute ein Land der Widersprüche, des Umbruchs und auch des Aufbruchs. Welche Faktoren diesen Widersprüchlichkeiten und Schwierigkeiten zugrunde liegen und wie diese geschichtlich begründet sind, wird kurz, prägnant und anschaulich beschrieben. Ruedi Leuthold Socorros Traum Eine Geschichte aus dem heutigen Brasilien    11 Eingewoben in die Geschichte von Maria do Socorro, die als Kind einen schrecklichen Unfall hatte, sind die ärmlichen Lebensbedingungen im heutigen Brasilien und das vorherrschende Lebensgefühl vieler Brasilianer. Wegen ihrer Lebensnähe eignet sich die Geschichte ausgezeichnet als Lektüre für Schülerinnen und Schüler ab dem 7. Schuljahr. Deutsch 5, 6 Jan sagt: »Da kommt Tobias.« Wiederholung der Regeln zur Zeichensetzung bei der wörtlichen Rede Mit zwei Textvorlagen und Aufgaben (von Birgit Lascho)    15 Mathematik 7,8,9 Kannst du logisch denken? Übungsaufgaben zum Erkennen logisch...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052763

 

1/2013, Berufsorientierung

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Holger Arndt Berufsorientierungsunterricht Einige Erfolgskriterien    7 Angesichts der vielfältigen Funktionen von Berufen für Indi viduen und Gesellschaft kommt der Berufsorientierung eine hohe Bedeutung zu. Der Artikel zeigt auf, wie Berufsorientierungsunterricht gestaltet werden sollte. Darüber hinaus finden sich Anregungen zur Gestaltung der Organisationsstrukturen an den Schulen. Peter Jansen Planet Beruf, Beroobi & Co. Aktuelle Internetseiten zur Unterstützung bei der Berufswahl    11 Das Internet stellt heute Unterstützungssysteme für die Berufsorientierung zur Verfügung, die in der Schule, im Unterricht und auch privat sehr gut genutzt werden können Sie geben einen aktuellen und praxisnahen Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt und tragen so dazu bei, sich ein realistisches Bild von Berufsfeldern und den entsprechenden Tätigkeiten zu machen. Deutsch 5, 6 Kreatives Schreiben zum Winter Materialgeleitetes Schreiben Mit Beispieltext (von Monika Rom) 8,8,10 »... keiner macht mich mehr an« Analyse verschiedener Stilmittel bei Werbeslogans Mit umfangreichem...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052767

 

7/8 2013, Demokratie

PRAXIS SCHULE 5-10, Zeitschrift

Wolfgang Beutel Demokratisch handeln lernen Wie geht das?    7 Die Frage nach der Demokratie bleibt eine grundsätzliche und stetige Herausforderung von Erziehung und Bildung. Warum »demokratisch handeln lernen« in der Schule und im schulischen Lernen nötig und wie es dort möglich ist, soll in diesem Beitrag grundsätzlich dargestellt und exemplarisch erläutert werden. Thomas Goll Bildung für die Demokratie Ein politikdidaktisches Lernziel    11 Die beiden Perspektiven Demokratielernen und Politikdidaktik kann man sich als überschneidende Felder denken, wobei der Überschneidungsbereich in der gemeinsamen Ausrichtung an Demokratie als Ziel der Lehr-Lern-Prozesse besteht. Beide ergänzen sich gegenseitig, aber sie ersetzen sich nur bedingt. Deutsch 6,  Wörtliche Rede — fabelhaft differenziert Lehr- und Lernarrangement zu unterschiedlichen Lernausgangslagen (Teil 2) Mit fünf Kopiervorlagen (von Diana Grünkorn/Yasmina Wunn)    15 7,8 Relativsätze  Kein trockenes grammatisches Pflichtpensum 7 Mit vielen Übungsaufgabe...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052768

 

372013, Zeitgemäße Medienerziehung

PRAXIS SCHULE 5-10, Zeitschrift

Bardo Herzig Medienbildung in der Schule Konzepte, Strategien und Herausforderungen    7 Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer Welt auf, die wesentlich durch Medien bzw. Medienangebote geprägt ist. Im Sinne einer Allgemeinbildung sollen Schülerinnen und Schüler auf eine Begegnung mit einer mediendurchdrungenen Welt vorbereitet und mit Medien und Informationsund Kommunikationstechnologien vertraut gemacht werden. Bernd Schorb Zeitgemäße Medienerziehung Umrisse einer medienpädagogischen Kompetenz    11 Die Schule als medienpädagogische Lehrstätte ist nominell schon lange anerkannt und sie wird auch in diesem Sinne genutzt. Im Gegensatz zur Mediendidaktik jedoch ist eine reflexiv-kritische und handlungsorientierte Medienpädagogik noch kaum in schulische Curricula einbezogen. Eine zeitgemäße Medienerziehung ist überfällig. Deutsch 6,7,8  »Matteo ist größer    Jan«  Den Gebrauch von »als« und »wie« bei Vergleichen üben Mit zwei Arbeitsblättern (von Birgit Lascho) 7,8 Fac...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052770

 

4/2013, Professionalisierung des Lehrerberufs

Schulmagazin 5-10 , Impulse für kreativen Unterricht

Olga Zlatkin-Troitschanskaia/Christiane Kuhn/ Sebastian Brückner Professionelle Lehrer Was zeichnet sie aus?    7 Wenn über die Qualität von Schule und Unterricht diskutiert wird, schließt dies auch immer die Frage nach der Qualität des professionellen Lehrerhandelns mit ein. Was zeichnet erfolgreiche Lehrer aus? Welche Merkmale liegen ihrem professionellen Handeln zugrunde? Ulrich G. Herrmann Zwischen Antinomien und evidenzbasiertem Wissen Zur Debatte über Professionalität im Lehrerberuf Die Debatte über Professionalität im Lehrerberuf bietet eine verwirrende Vielfalt unterschiedlichster Kompetenzmodelle. Deshalb lohnt ein Blick auf die seit Jahren einflussreichsten beiden Konzeptualisierungen von Lehrerprofessionalität, um aus dieser Perspektive nach problem- und praxisrelevanten Folgerungen für die Professionsangehörigen zu fragen. Deutsch 5, 6,7  Würfelwörter und Wortkämme   Ein Sprachspiel zur Umformung von Wörtern durch Buchstabentausch Mit zwei Arbeitsblättern (von Tamara Müller) 15 6,7  Präpositionen Klein, dominant, ...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

5,20 EUR

B00052771

 
 
top