Lieferzeit:3-4 Tage

11,10 EUR

Art.Nr.: B00061975

exkl.Versandkosten

zurück

DER SPIEGEL, Das Nachrichtenmagazin

11/1974, China. Neue Kulturrevolution?

TITELGESCHICHTE
China vor einer neuen Kulturrevolution? 104 SPIEGEL-GESPRÄCH
Mit FDP-Sonderminister Werner
Maihofer über Vermögensbildung    36
KOMMENTAR
Rudolf Augstein:
Ein Wort an einen Freund    20
DEUTSCHLAND
SPD
Nach der Hamburg-Niederlage
Abgrenzung nach links    19
DDR-Verhandlungen
Bonn setzt sich durch    24
Europa
Wieder Streit mit Washington    25
Abtreibung
Ärzte und Frauen gegen den
Paragraphen 218    28
Wehrpflicht
Wird die Gewissensprüfung abgeschafft? 32
SPD-Programm
Auf praxisnahem Kurs    34
Rechtsanwälte
Justizfehde mit BM-Verteidigern    46
Polizei
Ordnungshüter sind falsch bewaffnet    52
Lehrer
Politische Zensuren durch Vorgesetzte 57
Farbfernsehen
Bonn wirbt in Entwicklungsländern
für das Pal-System    58
Gesellschaft
Immer mehr alleinstehende Väter    60
Geisteskranke
Pflegefälle in private Heime abgeschoben 65
Bayern
Staatsdiener wohnen billig    73
Abgeordnete
SPD-MdB traf dubiose Wahlabsprache 75
WIRTSCHAFT
Mitbestimmung
Neuer Zündstoff durch Urteil
über leitende Angestellte    26
Lehrlinge
Widerstand gegen Dohnanyis    .
Ausbildungs-Reform    43
Unternehmen
Rechenfehler bei Telefunken
Computer GmbH    45
Manager
Bölkow sperrt sich gegen Neuorganisation 50
Affären
Banken verrechneten sich
711 Lasten der Kunden    70
Automobil-Industrie
Porsche auf Partnersuche?    78
SPD: Suche nach neuer Kraft    Seite 19
die Massenflucht aer aru-wanler, die in Hamburg Ereignis wurde, löste bei den führenden Sozialdemokraten teils Bestürzung und Selbstkritik, teils heftige Reaktionen aus. Um weiteren Schaden von der Partei abzuwenden, wollen Bonns führende Genossen die Flügelkämpfe eindämmen und linkes „Ausfransen" (Brandt) durch Abgrenzung wegschneiden. Der Kanzler zeigte sich so entschlossen wie lange nichf mehr.
Ärzte bekennen sich zur Abtreibung    Seite 28
„Hiermit erkläre ich, daß ich Abtreibungen vorgenommen habe ..." 329 Mediziner bezichtigen sich im SPIEGEL des Verstoßes gegen den Paragraphen 218. Zum erstenmal erklären sich Ärzte öffentlich solidarisch mit den Frauen — die mit neuen Protesten auf die Straße gehen. Gemeinsames Ziel: „Mindestens die Fristenlösung!"
Staatsgrund für Staatsdiener    Seite 73
Zum Spottpreis von 50 Mark hat Bayerns Regierungschef Goppel vom CSU-Freistaat ein dreistöckiges Haus am Walchensee gepachtet. Anderen Staatsdienern wurden billig Grundstücke überlassen.
AUSLAND
Watergate: „Nur noch Panik"    Seiten 85, 88
Ein geheimes Papier beunruhigt Amerikas Präsidenten: eine Dokumentation über Richard Nixons Watergate-Verfehlungen. Die Forderung nach einer Nixon-Anklage wird lauter. Unterdessen stehen in New York bereits zwei Ex-Minister seiner Regierung vor Gericht.
Flugzeug-Absturz: Fehler an der Ladeluke?    Seite 92
Türkische Terroristen, so schien es anfangs, seien vielleicht verantwortlich für den Absturz der vollbesetzten DC-10 — 347 Tote — bei Paris. Doch dann mußte die Sabotage-Theorie weichen: Als Ursache des bislang schwersten Unglücks in der Geschichte der Luftfahrt schienen technische Mängel, mutmaßlich an der hinteren Ladeluke. eher plausibel.
Basken gegen Franco    Seite 100
Im katholischen Spanien gerieten Kirche und Staat aneinander. weil ein Bischof mehr Rechte für die Basken forderte. Baskische Guerril!eros wollen diese Rechte mit Gewalt erzwingen. Ein Eta-Führer erklärt warum.
Schiffahrt
Staatsanwalt verfolgt Hamburger Reeder 80
Italien
Schwerste Krise der Nachkriegszeit    91
AUSLAND
Watergate
Nixons Flucht nach vorn    85
Gerhard Mauz im Mitchell/Stans-Prozeß 88
Luftfahrt
Die Flugzeugkatastrophe von Paris    92
England
Interview mit dem Energie-Staats-
minister Lord Balogh    98
Der Premier geht. die Referenten bleiben 98
Spanien
Interview mit einem Führer der
baskischen Befreiungsorganisation Eta 100
Österreich
Sieg im Lipizzanerkrieg    126
SPORT
Eiskunstlauf
Die sechs Weltmeisterschaften und
zwei Männer der Irina Rodnina    128
Handball
Intrigen der Bundesfunktionäre    128
KULTUR
Musik
Die Met vor dem Ruin    135
Film
Louis M alles „Lacombe Lucien"
in Deutschland    137
Kabel-TV
Stadtteilprogramm in Bremen    139
Fernsehen
ZDF-Intendant Holzamer kontra
..Aspekte"-Moderator Hoffmeister    141
Popmusik
Siegfried Schmidt-Joos
über Shirley Bassey    144
Wohnen
Nippes auf der Frankfurter Messe    146
Bücher
Tilman Moser über Horst-Eberhard
Richter: „Lernziel Solidarität"    148
Schlaf
Schlummerdrogen nur begrenzt wirksam 151 Medikamente
Mißbrauch und übereinsatz
von Antibiotika    153
Technik
Neue Konzepte für Schwungräder    157
Automaten
Elektronischer Postbote in Chicago    158
Überschätzte Primadonna    Seite 1.14
Ein Weltstar geht auf Deutschlandtournee: Die als "perfekte Bühnenpersönlichkeit" gefeierte Sängerin Shirley Bassey trumpft in 13 Konzerten wiederum als Sex-Diva auf. Doch gegenüber
Sinatra und Barbra Streisand, mit denen sie sich gern vergleicht, wirkt die Bassey-Show lediglich manieriert. Ihre Pointen sind zu plump, ihre Songs melodramatisch, ihre Allüren nicht mehr zeitgemäß.
Zu viele Antibiotika verordnet    Seite 153
Weil die Ärzte oft „blindlings" und viel zu häufig Antibiotika verordnen, dringen neue Infektionskrankheiten vor. Diesen Vorwurf erheben Wissenschaftler und Gesundheitsbeamte in den USA.
Energie vom Schwungrad    Seite 157
Schwungräder, aus Stahl oder reißfestem Kunststoff, sollen künftig als Hochleistungs-Energiespeicher etwa in E-Werken oder für Elektroautos dienen: Die Kreisel-Techniker melden Fortschritte.
Plädoyer für den Wirtschaftsbürger    Seite 36
Mit der herkömmlichen Tarifpraxis sind die Konflikte in der Wirtschaft nach Ansicht des FDP-Sonderministers Werner Maihofer, die er in einem SPIEGEL-Gespräch äußert, kaum mehr zu lösen. Durch verstärkte Vermögensbeteiligung, die den Erwerbstätigen durch Gesetz zufallen soll, will Maihofer den Lohnempfänger zum "Wirtschaftsbürger" machen.
Porsche sucht Gönner    Seite 78
    Tempo 100 und Kaufunlust
in den USA brachten den Sportwagen-Hersteller Porsche in die Absatzkrise. Da zudem Ende 1973 die Zusammenarbeit mit VW auslief, sucht Porsche einen neuen Gönner: Daimler-Benz, wissen Gerüchte, sei an Kooperation mit seinem Stuttgarter Nachbarn interessiert.
Italien: Ärgste Krise der Nachkriegszeit    Seite 91
Korruption, Inflation und Versorgungsengpässe trieben Italien in die ärgste Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit. Derweil brütet Ministerpräsident Rumor, der nach koalitionsinternem Streit sein Kabinett auflösen mußte, über der 36. Regierung nach Mussolini.
 

Zeitschrift. Verlag: spiegel-verlag.


gutes Exemplar, Reste eines Adressaufklebers, ordentlich

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

DER SPIEGEL, Das Nachrichtenmagazin