Lieferzeit:3-4 Tage

4,20 EUR

Art.Nr.: B00058862

exkl.Versandkosten

zurück

Hocquél, Wolfgang (Verfasser), Riese, Brigitte (Verfasser)

Auf den Spuren von Martin Luther in Leipzig : Martin-Luther-Ehrung 1983 d. Dt. Demokrat. Republik / [Text: Wolfgang Hocquél ; Brigitte Riese. Hrsg. vom Kulturbund d. DDR, Stadtleitung Leipzig]

  • Umfang/Format: 32 Seiten : zahlreiche Illustrationen ; 15 x 21 cm
  • Einbandart und Originalverkaufspreis: : M 2.50
  • Sachgebiet: Christliche Religion ; 63 Geschichte und Historische Hilfswissenschaften

Wolfgang Hocquel Brigitte Riese
Auf den Spuren
von Martin Luther in Leipzig
Der 24. Juni des Jahres 1519 war für die Leipziger ein grober Tag. Aus Wittenberg wurden Andreas Bodenstein von Karlstadt und Martin Luther erwartet. Es sollte eine gelehrte Auseinandersetzung über den freien Willen, die Gnade, die Oberherrschaft des Papstes über die Kirche und den Ablaß beginnen. Fanden solche Gelehrtengespräche sonst naturgemäß keinen groben Widerhall in der Bevölkerung, hier handelte es sich um etwas, das alle anging: Die Vergebung der Sünden bewegte damals die Gemüter aufs Heftigste. „Sobald das Geld im Kasten klingt", war ein Grundsatz von Tetzel, „fährt die Seele aus dem Fegefeuer zum Himmel auf."
1515 hatte Papst Leo X. einen neuen Ablag verkündet, dessen Einnahmen er sich mit Albrecht, Erzbischof von Magdeburg und Mainz, teilte. Albrecht konnte damit die Schulden, die er zur Erlangung seiner Kirchenämter bei den Fuggern gemacht hatte, wieder begleichen, die andere Hälfte sollte für den Bau der Peterskirche in Rom verwendet werden. Mit der Durchführung des Ablaßvertriebs beauftragte Erzbischof Albrecht den Ablaßprediger Johann Tetzel als Generalsubkommissar. Der wortgewandte Leipziger Dominikaner gilt noch heute als Sinnbild des marktschreierischen, gewissenlosen Ablaßpredigers schlechthin. Auch in Leipzig hatte er sein Geschäft schon mehrere Male betrieben, so zwischen 1502 und 1504, 1506, 1507 und 1516. Geboren wurde er in Pirna. Sein Vater siedelte später nach Leipzig über und erwarb hier 1485 das Bürgerrecht.
 

Verlag: Leipzig : Kulturbund d. DDR, Stadtleitung Leipzig.

gutes Exemplar, ordentlich

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

Hocquél, Wolfgang; Riese, Brigitte