Lieferzeit:3-4 Tage

7,10 EUR

Art.Nr.: B00057835

exkl.Versandkosten

zurück

Ihde, Wilhelm (Verfasser)

Wegscheide 1789 : Darst. u. Deutg e. Kreuzweges d. europ. Geschichte / Wilhelm Ihde

  • Ausgabe: 4. durchges. Auflage
  • Umfang/Format: 556 Seiten : 1 Taf. ; gr. 8
  • Anmerkungen: Status nach VGG: vergriffen

Vorwort
Im Jahre 1783 erfolgte die Anerkennung der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten Nordamerikas durch England, am 17. August 1786 starb Friedrich der Große, am 20. Juni 1789 brach die „große" Französische Revolution aus. In einem Jahrzehnt liegen drei historische Punkte von besonderer Bedeutung eng beieinander. Ihre Wirkungskreise überschneiden sich, und es liegt nahe, sie einmal in dieser historischen Gedrängtheit zu vergleichen. Eine Erklärung durch den Zufall ist unmöglich: der Sinn der Geschichte ist nie und nimmer ein zufälliger. Es nützt uns auch wenig, wenn wir diese Punkte etwa über dem Generalnenner der Aufklärung oder gar über dem der Menschenrechte rational auflösen wollten. In dieser Weise könnten wir nicht zu der Tatsache gelangen, daß seit 1783 bis 1789 drei Völker sich in entgegengesetzter Richtung auseinanderbewegen, wobei wir, dem We s e n der Entwicklung folgend, ihre außenpolitischen Bewegungen außer acht lassen, obschon sie nur als Bestätigung dienen könnten.
Wir finden, daß sich in jenem schicksalsschweren Jahrzehnt, das, historisch gesehen, nur ein winziger Punkt ist, drei Kraftreservoirs überschneiden, die für die kommenden 150 Jahre bestimmend waren und immerfort neue Impulse spendeten. Von jenem Jahrzehnt an wankte Frankreich, innerlich zerbrochen, seinen demokratischen Leidensweg; England vollendete mit seiner liberalistischen Demokratie das Ziel der kapitalistischen und territorialen Weltherrschaft; die Vereinigten Staaten trennten sich vom englischen Mutterland, um in imponierender Eile den eigenen Weg zur Großmacht zu gehen; Preußen aber, zur völlig neuen, anders gearteten Lebensanschauung heranreifend, verweigerte grundsätzlich den Eingang der dort geprägten Demokratie, wurde, vor allem in völkischer Hinsicht, zum Todfeind der Demokratie, und wächst in gerader Linie aus den Prinzipien seines philosophischen, realpolitischen Staatsmannes heran zum Großdeutschen Reich der innerlichen Besinnung und wahrhaft menschlichen Freiheit.
13
 

das Buch wiegt über ein Kilo und kann nicht mehr als Büchersendung verschickt werden (5.90¤ innerhal. Verlag: Berlin ; Leipzig : Lühe-Verl..

gutes Exemplar, altersgemäß gebräunt, Gesamtzustand gut

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

Ihde, Wilhelm