Lieferzeit:3-4 Tage

8,10 EUR

Art.Nr.: B00057347

exkl.Versandkosten

zurück

Lasch, Otto (Verfasser)

So fiel Königsberg / Otto Lasch

  • Ausgabe: Spezialausg., 1. Auflage
  • Umfang/Format: 141 Seiten : Illustrationen, Kt. ; 24 cm
  • Einbandart und Originalverkaufspreis: fester Pappeinband : EUR 12.00 3-613-02207-9 fester Pappeinband : EUR 12.00
  • Sachgebiet: Militär ; 63 Geschichte und Historische Hilfswissenschaften

Der Autor
Otto Lasch (1893 — 1971) diente während des 1. Weltkriegs als Leutnant im pommerschen Jägerbataillon 2 und war von 1920 bis 1935 Polizeioffizier in Lyck und Sensburg. 1935 als Major vom Heer übernommen, wurde er 1942 General, 1944 Kommandierender General des 64. Armeekorps und im Oktober Befehlshaber im Wehrkreis I. Am 28.1.1945 zum
Festungskommandanten von Königsberg

ernannt, leitete Otto Lasch die Verteidigung der Stadt bis zur Übergabe am 9. April 1945. Erst 1955 aus sowjetischer Gefangenschaft heimgekehrt, starb der gebürtige Oberschlesier 1971 in Bad Godesberg.
Königsberg zählt zu den am härtesten umkämpften Städten des Zweiten Weltkriegs. Als fünf sowjetische Armeen nach vierteljährlicher Belagerung im April 1945 zum Großangriff auf die Hauptstadt Ostpreußens antraten, stützte sich die Verteidigung im Wesentlichen auf einen alten Fortgürtel aus dem 19. Jahrhundert, der mit unzureichenden Mitteln zu einer Hauptkampflinie ausgebaut worden war.
Dies ist der gleichermaßen erschütternde wie detaillierte Bericht der verlustreichen Kämpfe und der einzelnen Stadien ihrer Entwicklung, eingebettet in die verzweifelte militärische Großlage in Ostdeutschland 1945. Er stammt aus der Feder eines unmittelbar beteiligten Zeitzeugen, dessen führende Stellung ihm wohl die am tiefsten gehende Gesamtsicht der Dinge auf deutscher Seite erlaubte. Karten und ein Anhang mit Zeittafel, Aufstellung der beteiligten Verbände und Truppenteile, Stellenbesetzungen, deutschen und russischen Armeeberichten usw. ergänzen die fundierte Dokumentation.
 

Verlag: Stuttgart : Motorbuch-Verl..

gutes Exemplar, ordentlich

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

Lasch, Otto