Lieferzeit:3-4 Tage

4,70 EUR

Art.Nr.: B00057171

exkl.Versandkosten

zurück

Meissner, Waldemar Walter (Verfasser)

Chemischer Grundatlas : Ein Handb. f. d. Unterricht in geschichtl., techn., anorgan. u. allg. Chemie einschl. d. Mineralogie auf 30 (größtenteils vielfarb.) Kt. nebst 15 Tab. u. 345 Abb. / W. Walter Meißner

  • Umfang/Format: XV, 95 Seiten ; 22,5 x 25,5 cm
  • Anmerkungen: 1936
  • Einbandart und Originalverkaufspreis: : 2.85

Chemische Kenntnisse dürfen nicht nur um ihrer selbst willen angeeignet werden, Sondern es erscheint heute mehr denn irgendwann erforderlich, sie in ihrer tausendfältigen Verknüpfung mit dem alltäglichen Leben erkennend zu erfassen.
Ohne die Auswirkungen praktischer Chemie ist wohl keine Volksgemeinschaft, keine neuzeitliche Staatsform mehr denkbar.
Wenn „Deutschland in der Weltwirtschaft seinen Platz wiedergewinnen will, dann muß es auf die geistige, technische und h andw erksm ä llige Ausbildung seiner Menschen den größten Wert legen".
Aus diesen Gedanken heraus wurde der „Chemische Grundatlas" verfaßt. Gleich einem. erdkundlichen Atlas soll er in einfacher Bereitschaft jederzeit zur Verfügung stehen und damit eine geeignete Ergänzung zum gesprochenen oder gedruckten Worte darbieten.
Der erste Hauptteil bringt eine bildliche Sammlung der bekanntesten Chemiker aller Zeiten, sowie zahlreicher, zu ihren grundlegenden Arbeiten benutzter Apparaturen. Durch diese Weise läßt sich ein derart anschauliches Bild von dem Werden der Chemie als Wissenschaft gewinnen; wie es sonst bei gleicher Umfänglichkeit des Inhaltes in dieser Kürze kaum möglich sein dürfte.
Der zweite Hauptteil veranschaulicht eine Reihe der wichtigsten lebensnotwendigen chemisch-technischen Vorgänge in einer neuen Form. Gestaltliche ( ‚schematische") und gestaltete (;,schematisierte") Darstellungen finden stetig eine geeignete Ergänzung durch beigefügte naturgetreue Abbilder des tatsächlichen Geschehens. Das Handwerksmäßige und der Großbetrieb sind dabei gleicherweise berücksichtigt.
Und wenn verschiedene Großbetriebe einer Gegend ihren charakteristischen Stempel aufdrücken, so kommt hier das landschaftliche Gepräge im Bilde so eindringlich zum Ausdruck, daß sich auch der Ferner-weilende davon eine hinreichende Vorstellung zu machen vermag und weite Teile des deutschen Vaterlandes wenigstens im Bilde kennen und ihrer Eigenart nach verstehen lernt.
Diese Eindrücke erscheinen in bisher nicht gebotener Weise vertieft: denn es sind nicht nur einzelne aus dem allgemeinen Zusammenhange herausgegriffene Bilder abgedruckt. An Hand einer Darstellung der geschichtlichen Entwicklung von ersten Anfängen an, lehrt der jeweilige Bericht über Vorzüge oder Mängel, über Vorteile oder Nachteile beim Werden das Verstehenlernen des heute Gewordenen. Die Erziehung zum selbständigen, wohlbegründeten Denken ist damit angedeutet.

 

Verlag: Leipzig : Univ.-Verl. Noske.

gutes Exemplar, altersgemäß gebräunt, Gesamtzustand gut

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

Meissner, Waldemar Walter