Lieferzeit:3-4 Tage

11,10 EUR

Art.Nr.: B00055330

exkl.Versandkosten

zurück

Vian, Boris (Verfasser)

Boris Vian

  • Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm
  • Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. (Pr. nicht mitget.) 3-355-00512-6 geh. (Pr. nicht mitget.)
  • Sachgebiet: Belletristik

Boris spielte mit dem Leben / wie andere an der Börse / mit Gendarmen und Dieben / Aber nicht als Falschspieler / sondern als Seigneur / wie die Maus mit der Katze / im Schaum der Tage / im Lichte des Glücks / wie er Trompete spielte / oder Herz-Zerspringen / Und er war ein guter Spieler / unaufhörlich verschob er seinen Tod / auf morgen / Wegen Versäumnis abgeurteilt / wußte er wohl, daß der eines Tages / seine Spur wiederfinden würde / Boris spielte mit dem Leben / und er war gütig zu ihm / Er liebte es / wie er die Liebe liebte / als echter Deserteur des Unglücks
Jacques Prevert
Wie der Hund seinen Schwanz nötig hat, so braucht das Publikum Chansons von Boris Vian!
Georges Brassens
Boris Vian, geboren am 10. März 1920 in Ville d'Avray; 1939 Abitur; ab 1939 Besuch der Staatlichen Schule für Kunst und Manufaktur in Angouleme; 1942 Ingenieursexamen, bis 1947 Arbeit als Ingenieur, mehrere technische Erfindungen; von 1943 bis 1950 Jazztrompeter in der Amateurjazzband von Claude Abadie; dann Chansonnier, Schauspieler, Übersetzer und Leiter der Jazzplattenabteilung bei Philips; nach dem Krieg Mitinitiator der existentialistischen Kellerlokale von Saint-Germain-des-Pres; befreundet mit Camus, Prevert, Queneau, Sartre, der Beauvoir; 1944 erste Texte unter verschiedenen Pseudonymen; 1946/47 erscheinen — zunächst noch unter dem Pseudonym Vernon Sullivan — seine ersten Romane; Vian hat in der Folgezeit insgesamt zehn Romane geschrieben, außerdem Erzählungen, Theaterstücke, Opernlibretti, Gedichte und fast fünfhundert Chansons, zu deren Interpreten unter anderen Mouloudji, die Freres Jacques, Henri Salvador, Serge Reggiani, Juliette Greco und Joan Baez gehörten. Boris Vian ist am 23. Juni 1959 an einer Herzkrankheit in Paris gestorben.
Lyrik- und Chansonausgaben: Barnum's Digest (Paris, 1948); Kantilenen in Gelee (Limoges, 1949); Ich möchte nicht krepieren (Paris, 1962); Texte und Chansons (Paris, 1966); Hundert Sonette (Paris, 1984); Chansons (Paris, 1984).
 

broschiert, Heft. Verlag: Berlin : Verlag Neues Leben, POESIEALBUM 233.



ordentlich, gutes Exemplar,

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

Vian, Boris