Lieferzeit:3-4 Tage

5,70 EUR

Art.Nr.: B00054164

exkl.Versandkosten

zurück

PÄDAGOGIK, Zeitschrift

3/2005, Beim Lernen helfen

RUDOLF TIPPELT, BERNHARD SCHMIDT
Was wissen wir über Lernen im Unterricht?
TJIOMAS HÄCKER
Mit der Portfoliomethode den Unterricht verändern
PETRA MERZIGER, JOCHEN SCHNACK
Mit Kompetenzrastern selbständiges Lernen fördern
LUDWIG HAAG
Gruppenmethoden und Gruppenarbeit
FRANK MÜLLER
Lernspiele
Beim Lernen helfen
Praxishilfen zum Thema
Das Bachelor-Master-System, nach dem auch die Lehrerbildung neu organisiert werden soll, ist für Nicht-Beteiligte kaum zu verstehen. Die Konsequenzen der politisch verordneten Vereinheitlichung des europäischen Hochschulraums für die Lehrerbildung werden vorgestellt und diskutiert.
Strittig ist, wie diese Strukturveränderung ausgestaltet werden soll und ob von ihr Lösungen der bekannten Probleme zu erwarten sind.
KARIN REIBER
Bachelor und Master in der Lehrer-Bildung
Der Beitrag gestufter Studiengänge zu einer Bildungs-Reform
SERIE
In der 3. Folge der Serie zu »Jugendkrisen in der Schule« geht es um Depressionen und Angststörungen. Was sollten Lehrer(innen) darüber wissen? Was kann Schule tun — zum Beispiel bei Manuela?
Manuela (16) wird von ihren Eltern vorgestellt, weil keiner mehr an sie herankommt. Auffällig sind Leistungsabfall und häufige Streitigkeiten. Wiederholt hat Manuela geäußert, dass sie in ihrem Leben keinen Sinn mehr erkennen könne.
3. Folge
Jugendkrisen in der Schule
MICHAEL SCHULTE-MARKWORT, CAROLA BINDT
Depressionen und Angststörungen im Kindes- und Jugendalter
»... das wächst sich nicht aus«
PADAGOGIK: KONTROVERS
Sollen Lehrerinnen und Lehrer Hausbesuche bei den Eltern ihrer Schüler machen? Diese Art der Elternarbeit ist umstritten — nicht nur wegen des Zeitaufwands. Die Kontrahenten fragen u .a.:
Sind Hausbesuche notwendiger Teil der Elternarbeit? Oder: Sind sie eine Missachtung der Privatsphäre? Kann ich Hausbesuche so gestalten, dass keine Probleme auftreten? Oder: Was sind Alternativen zu dieser Form des Kontakts?
Hausbesuche
PRO: ALMUTE NISCHAK
CONTRA: WILJIELM KOCH-BURMEISTER
REZENSIONEN
Evaluation schulischer Arbeit ist immer noch ein recht neues Thema. Immer noch gibt es Vorbehalte, aber auch ein wachsendes Interesse an Hilfen für die Praxis. Denn Evaluation ist heute anerkannter Bestandteil von Schulentwicklungsarbeit.
Praxishilfen zur Evaluation bieten heute vielfältige Anregungen: Von der Evaluation der Einzelschule über die individuelle Evaluation des Unterrichts bis zur Feedbackarbeit mit Schülerinnen und Schülern.
DORIS WITTEK
Praxishilfen Evaluation
Von der Evaluation der Einzelschule bis zum Schülerfeedback
 

Zeitschrift, Heft. Verlag: beltz verlag.

gutes Exemplar, ordentlich,

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

PÄDAGOGIK, Zeitschrift