Lieferzeit:3-4 Tage

4,60 EUR

Art.Nr.: B00032046

exkl.Versandkosten

zurück

Filmzeitschrift: Filmspiegel

Nr. 21/1958, Gisela Uhlen und Raimund Schelcher in dem DEFA-Film "Der Prozeß wird vertagt"

  • 11 Seiten mit schwarz/weiss Abb., Großquartformat
  • Enth.u.a.: "Ich denke oft an Piroschka" Premierestart an den Lichtspieltheatern der DDR
  • "Der Prozeß wird vertagt", Regie: Herbert Ballmann,nach einer Novelle von Leonhard Frank mit: Gisela Uhlen und Raimund Schelcher, Gerry Wolff u.a.
  • Besuch in Prenzlau, Gäste aus den Volksdemokratien im "Filmtheater Freundschaft"
  • In den Johannisthaler Ateliers entsteht ein neuer DEFA-Film "Ware für Katalonien", Krimi, Regie: Richard Groschopp, Drehbuch: Lothar Creutz, Carl Andriesen, Darsteller u.a.: Hartmut Reck, Wilfried Ortmann, Fritz Diez, Herwarth Grosse, Hanna Rimkus, Eva-Maria Hagen
  •  "Goldene Berge",dänischer Film gegen die Amerikanisierung, Darsteller: Judy Gringer, Karl Stegger
  • "Sie wählte den falschen Weg  - das Schicksal der Hildegard Knef.
  • Ab Heft 38/1991 Erscheinen eingestellt
Verlag: Berlin : Henschel.

Einband und Heftseiten mit kleineren altersbedingten Gebrauchsspuren  Heftseiten sind gefalzt, Gesamtzustand: gut

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

Filmzeitschrift: Filmspiegel