Lieferzeit:3-4 Tage

5,90 EUR

Art.Nr.: B00030084

exkl.Versandkosten

zurück

THEATER DER ZEIT, Zeitschrift

Heft 03/1983 Totales Individuum und Widerspruch Marx und das revolutionäre Theater heute

Theater der Freundschaft Berlin Unterwegs von Viktor Rosow. Regie: Hartwig Albiro a. G., Ausstattung: Volker Walther a. G., Musik: Uwe Lohse a. G. von Silvia Brendenal        Seite 1
Theater Anklam Man spielt nicht mit der Liebe von Alfred de Musset. Regie: Herbert König a. G., Ausstattung: Heiko Zolchow a. G. von Jochen Gleiß        Seite 1
Volkstheater Halberstadt Der Rosenkavalier von Richard Strauss. Regie: Günther Frische, musikalische Leitung: Hans Auenmüller, Ausstattung: Nikolai Sartschadjiew von Wolfgang Lange        Seite 2
Landestheater Halle Der Hund, der Herr Bozzi hieß von Fényes / Békeffi / Dénes / Eidam. Regie: Klaus Winter, musikalische Leitung: Volker Münch, Ausstattung: Rolf Klemm / Barbara Albrecht von Dietmar Fritzsche        Seite 2
Staatsoper Dresden - Kleines Haus Die heimliche Ehe von Domenico Cimarosa. Regie: Jürgen König a. G., musikalische Leitung: Joachim Willert a. G., Ausstattung: Kristina Biedermann a. G. von Friedbert Streller        Seite 3
Städtische Theater Karl-Marx-Stadt - Opernhaus Die Erschaffung der Welt von Petrow / Kassatkina / Wassiljow. Choreographie/Inszenierung: Brigitte Preuß, musikalische Leitung: Johannes Zweiniger, Ausstattung: Eva Bellach von Dietmar Fritzsche        Seite 3
Marx
Parteilich und streitbar Theaterarbeit im Karl-Marx-Jahr - TdZ-Gespräch mit Dr. Klaus Pfützner, 1. Sekretär des Verbandes der Theaterschaffenden der DDR von Klaus Pfützner        Seite 4
Totales Individuum und Widerspruch Das Menschenbild bei Marx und das revolutionäre Theater heute von Mischka Dammaschke        Seite 5
Kolumne    Seite 5
Motivationen von Jochen Gleiß       
Erstaufführung    Seite 8
Es fließt viel Blut Aribert Reimanns »Lear« als DDR-Erstaufführung an der Komischen Oper von Dieter Kranz       
Oper
Opernpraxis XI. Das Orchester von Ernst Krause        Seite 10
Der mißbrauchte Held »Lohengrin« von Richard Wagner an der Staatsoper Dresden von Wolfgang Lange        Seite 11
Wagner-Schlüsse Das Beispiel »Parsifal« / Finallösungen bei Harry Kupfer von Dieter Kranz        Seite 12
Wie ein psychologisches Kammerspiel Harry Kupfer inszenierte »Tristan und Isolde« in Mannheim von Dieter Kranz        Seite 15
»ParsifaI« als Endspiel Ruth Berghaus inszenierte das Werk in Frankfurt (Main) von Sigrid Neef        Seite 16
Theatergeschichte    Seite 18
Wagner und die Theaterreformatoren des 20. Jahrhunderts Versuch einer auswählenden Darstellung (II): Meyerhold, Wachtangow, Grotowski von Wolfgang Kröplin       
Oper    Seite 20
Erkenntnisse über das Mögliche Bemerkungen von und über Gabriele Auenmüller, Andrea Ihle und Elisabeth Wilke, Staatsoper Dresden von Elisabeth Wilke, Mathias Rank, Gabriele Auenmüller, Andrea Ihle       
Antike zeitgenössisch    Seite 24
Antike für heute entdeckt Schwerins ENTDECKUNGEN 5: »Iphigenie in Aulis« / »Die Troerinnen« / »Agamemnon« / »Die Acharner« von Martin Linzer       
Stückabdruck    Seite 28
Medeamaterial von Heiner Müller       
Theater-Alltag    Seite 29
Meistens: Ausverkauft Glänzende Besuchersituation am Maxim Gorki Theater Berlin von Achim Gebauer       
Gespräch    Seite 32
Beobachtungen an Schauspielern, für Schauspieler Gespräch mit Rudolf Penka (Aufgezeichnet von Ingeborg Pietzsch) von Ingeborg Pietzsch, Rudolf Penka       
Schiller    Seite 35
Karlos, gegenwärtig Schiller an Dresdens Staatsschauspiel von Klaus-Peter Gerhardt       
Uraufführung
Warten auf Georgie Drewnioks »Wenn Georgie kommt« in Dresden uraufgeführt von Volker Trauth        Seite 37
Lachen mit dem Listenreichen Zur Uraufführung von Harald Gerlachs Holberg-Adapt ion »Held Ulysses« in Erfurt von Jochen Gleiß        Seite 39
Weltkongreß
Welttheater - Weltverständnis - Weltfrieden: Tradition und Neuerertum Vor dem XX. Weltkongreß des Internationalen Theater-Instituts (iTi), Berlin 5.-12. Juni von Wolfgang Kröplin        Seite 40
Welttheater - Weltverständnis - Weltfrieden: Neue Medien, alte Künste Vor dem XX. Weltkongreß des Internationalen Theater-Instituts (iTi), Berlin 5.-12. Juni von Ernst Schumacher        Seite 41
Puppentheater    Seite 43
Im Kampf mit der Materie Stippvisite bei den Puppentheatern Wismar und Dresden von Silvia Brendenal       
Ballett    Seite 46
Liebe in drei Kontrast-Varianten Udo Wandtke choreographierte in Schwerin »Bolero« (Ravel) / »Le boef sur le toit« (Milhaud) / »Der wunderbare Mandarin« (Bartók) von Dietmar Fritzsche       
Angemerkt: Hella Herrmann von Udo Wandtke       
Oper    Seite 48
Schlag nach bei Prokofjew ... Zur Inszenierung von »Romeo und Julia« am Opernhaus Leipzig von Werner Gommlich       
Sowjetunion    Seite 50
Am Fuße des Ala-Too Impressionen am Staatlichen Kirgisischen Akademischen Theater für Oper und Ballett in Frunse von Dietmar Fritzsche, Wolfgang Lange       
Jugoslawien    Seite 53
»Geworfensein« von Figuren Eindrücke vom »Festival der experimentellen und kleinen Theater« in Sarajevo von Volker Trauth       
Hamburg    Seite 56
Zwischen Reeperbahn und Kampnagelfabrik Eine Woche am Deutschen Schauspielhaus Hamburg von Hans-Rainer John       
Szenografie international    Seite 60
(9): Emanuele Luzzati von Frank Borisch, Emanuele Luzzati       
Stückabdruck
Karl und Jenny Marx Originaltitel: Karl i Ženni Marks - Stück in zwei Akten. Aus dem Russischen von Günter Jäniche von Wjatscheslaw Manjewski        Seite 64
Mensch Marx Hommage für Sprecher, Soli, Chor und Orchester (Arbeitsfassung) 1982 von Claus Hammel        Seite 71
TdZ-Informativ    Seite 73
Botschaft an die Theaterschaffenden der Deutschen Demokratischen Republik anläßlich des Welttheatertages am 27. März 1983 von Karl Kayser       
Inland
Anregend mit Marx von Jochen Gleiß        Seite 74
DDR-Theater im Karl-Marx-Jahr         Seite 74
Antike-Kolloquium des VT von Jochen Gleiß        Seite 74
Wagner-Ehrung in Leipzig von Wolfgang Lange        Seite 75
Für offene, wirksame Theaterkritik von Hans-Rainer John        Seite 75
Noch viel zu entdecken von Karl-Claus Hahn        Seite 75
IV. Werkstattage für Kinder- und Jugendtheater von Silvia Brendenal        Seite 76
Personelles    Seite 76
Inland
Theatertage für Pädagogen von Petra Schütt        Seite 76
Dresdner Musikfestspiele 1983 von Wolfgang Lange        Seite 77
Wettbewerb für Puppentheater         Seite 77
Gastspiele von Ingeborg Pietzsch        Seite 77
Berichtigung    Seite 77
Ausland
Budapester Notizen von G. K.        Seite 78
Gespräch mit Gábor Zsámbéki (Aufgezeichnet von Ingeborg Pietzsch) von Ingeborg Pietzsch, Gábor Zsámbéki        Seite 78
Das Bild des Arbeiters (Aus »Komsomolskaja Prawda« gek.) von E. Kutschkina        Seite 79
Experimentierfreudige Bühne von T. B.        Seite 79
Mit »Carmen«         Seite 79
Ausschnitte    Seite 80
»Quersparen«        
Ausland    Seite 80
Scalamuseum von Helga Radmann       
Bücher    Seite 81
Manfred Wekwerth: Theater in Diskussion. Notate, Gespräche, Polemiken Henschelverlag Berlin 1982, 344 S., 13,- M von Hans-Rainer John       
Michail Bulgakow: Stücke I. (Die Tage der Turbins / Die Flucht / Glückseligkeit / Iwan Wassiljewitsch / Die Kabale der Scheinheiligen / Die letzten Tage / Don Quijote) Verlag Volk und Welt, Berlin 1982, 482 Seiten, 11,80 Mark von Martin Linzer       
Strindberg im Zeugnis der Zeitgenossen Gustav Kiepenheuer Verlag Leipzig und Weimar, 1982, 370 S., 10,80 M von Ingeborg Pietzsch       
Jean Cocteau: Die geliebte Stimme. Typografisch inszeniert und mit einem Nachwort von Barbara Cain Gustav Kiepenheuer Verlag Leipzig und Weimar, 1982, 112 S. im Schuber von Volkmar Draeger


gutes Exemplar, Einband mit kleinen altersbedingten Spuren

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

THEATER DER ZEIT, Zeitschrift