Lieferzeit:3-4 Tage

3,90 EUR

Art.Nr.: B00028266

exkl.Versandkosten

zurück

National Geographic, Deutschland

7/2002, Wie Farbe in die Welt kam

PLZ 96450 Die meiste Zeit des Jahres träumt das kleine Coburg von seiner großen Zeit in der Weltgeschichte. Doch im Sommer bringen Hunderte fröhlicher Musiker und spärlich bekleideter Tänzerinnen aus aller Herren Länder brasilianisches Flair in das fränkische Kleinod. Dann wird die alte Residenzstadt zu Deutschlands Sambametropole.
TEXT HANS CHRISTOPH WÄCHTER    FOTOS ODILE HAIN, ACHIM LIEBSCH
Atommüll — die unsichtbare Gefahr 47000 hochradioaktive
Brennelemente, 344 Millionen Liter Abfälle aus der Plutoniumproduktion, Millionen Kubikmeter verstrahlter Werkzeuge, Metallreste, Schutzbekleidung — in den Vereinigten Staaten lagern gewaltige Abfallmengen aus dem Atomzeitalter. Das Sanierungsprogramm umfasst ein Gebiet von der halben Größe Schleswig-Holsteins und kostet Zigmilliarden.
TEXT MICHAEL E. LONG    FOTOS PETER ESSICK
^ Ewiges Erbe In Deutschland ist der Atomausstieg beschlossene Sache. Das letzte Kraftwerk soll in zwei Jahrzehnten abgeschaltet werden. Aber wo und wie kann man den Atommüll auf Dauer sicher lagern?
TEXT SIEBO HEINKEN
Somalia: Im Sog der Anarchie Kampf und Hunger sind hier Alltag. Eine richtige Regierung hat dieses Land nicht — dafür blüht eine besondere Form der Marktwirtschaft. Käme die Clan-Gesellschaft
ohne die manchmal zweifelhafte Hilfe der Industriestaaten besser zurecht?
TEXT ANDREW COCKBURN
3 Herrscher unter der Sonne der Anden Lange vor den Inka
prägten die Wari und Tiwanaku weite Teile Südamerikas. Ausgrabungen werfen neues Licht auf diese Großreiche und ihre Hochkulturen.
TEXT VIRGINIA MORELL    FOTOS KENNETH GARRETT
Der Urknall der Farben Die Blütenpflanzen entstanden erst Millionen Jahre nach Farnen und Nadelhölzern. Sie wurden zur artenreichsten Vegetationsform. Ihr Erfolgsrezept: Sie ließen sich von Tieren helfen.
TEXT MICHAEL KLESIUS    FOTOS JONATHAN BLAIR
Die „H. L. Hunley": Geheimwaffe der Südstaaten Im Jahr
1864 versenkte ein neuartiges Kriegsschiff vor Charleston eine Korvette der Nordstaaten — und ging selber unter. Erst jetzt konnte dieses erste erfolgreiche U-Boot der Geschichte geborgen werden. Ein mysteriöses Kapitel des Amerikanischen Bürgerkriegs wird gelüftet.
TEXT GLENN OELAND    FOTOS IRA BLOCK
^ Seehund aus Eisen Das erste deutsche U-Boot hieß „Brandtaucher". Es erlitt 1851 in Kiel Schiffbruch; sein Erfinder wurde berühmt.
TEXT ONNO GROS
Das funkelnde Siam
Große Reportagen aus den frühen Tagen von NATIONAL GEOGRAPHIC
1947 kehrte unser Autor nach längerer Zeit wieder nach Asien zurück. Er traf auf ein vom Krieg gezeichnetes Land — und frohgemute Menschen.
TEXT UND FOTOS W. ROBERT MOORE
 

gepflegtes Exemplar, nur kleine Lesespuren

noch mehr vom Autor? Bitte schön ...

National Geographic, Deutschland