Poesiealbum

 
 

Paul Wiens /Poesiealbum 103 [Ausw. dieses H.: Bernd Jentzsch]

Wiens, Paul (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur Ich sehe ein Kampfspiel der Kräfte, ich sehe Prozesse, in die ich verwickelt bin wie wir alle. Prozesse, deren ich Herr werden muss Ich versuche es im Leben, ich versuche es im Gedicht. Ich bin auf Lust aus wie wir alle. Neugierig. Ich löse Rätsel, wann immer ich es vermag. Ich zeichne Muster, ich spiele, teste, rate. Ich will mir ein Bild machen und im Bild sein. Wichtig, poetisch erheblich ist dabei alles: jede Seite jeder Erscheinung in jeder Beleuchtung. Dazu benutze ich mein Licht. Wie wir alle. Paul Wiens Paul Wiens, geboren am 17. August 1922 im ehemaligen Königsberg. Kindheit in Berlin; 1933 Emigration (Schweiz, Italien, Frankreich, England); 1939-1942 Studium der Philosophie und Nationalökonomie in Lausanne und Genf; in Wien Verhaftung wegen „Zersetzung der Wehrkraft"; 1943-1945 Konzentrationslager Oberlanzendorf; hier entscheidende Begegnungen mit deutschen und ausländischen Antifaschisten; seit 1947 in Berlin; bis 1950 Verlagslektor; seitdem freischaffender Sch...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00056338

 

Petra Werner, Poesiealbum 110

Werner, Petra (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur Gedichte, die nichts erzwingen. Alles Hypertrophierte, Angespannte ist ihnen fremd. Einfache Sätze über einfache Erfahrungen, Normalität als poetologisches Prinzip. Weil diese Gedichte nicht großsprecherisch sind, weil sie ohne den Hochmut des letzten Schlusses auskommen, öffnen sie sich schnell. Offenheit gegenüber der Wirklichkeit, der sie sich beinahe unschuldig nähern, ist zugleich ihr Merkmal. Offen und ehrlich, sagt der Volksmund, und man weiß, was damit gemeint ist. Bernd Jentzsch Petra Werner, geboren am 2. August 1951 in Leipzig. Aufgewachsen in Berlin ; 1966-1970 Spezialschule für Mathematik und Physik Heinrich Hertz; 1970-1974 Biologiestudium an der Karl-Marx-Universität Leipzig ; seitdem wissenschaftliche Aspirantin in Kleinmachnow. Teilnahme an den Poetenseminaren der Freien Deutschen Jugend; 1972 zusammen mit dem Singeclub Leipzig Reise nach Kuba. Erich-Weinert-Medaille 1974.  

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00056341

 

Dieter Süverkrüp, Poesiealbum 130

Süverkrüp, Dieter (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Anmerkungen: Liedertexte Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Belletristik ; 08a Schöne Literatur Die Gesänge des Liedermachers Süverkrüp beschreiben nicht nur die Zustände, wie sie sind, sie lassen sich nicht konsumieren, sondern stacheln den Willen auf zur Veränderung, sie stellen nicht nur fest, sondern fordern auf zum Handeln, sie sind Waffen im Klassenkampf, der zur Zeit noch einseitig und teilweise verdeckt von den Herrschenden geführt wird. Günter Wallraff Dieter Süverkrüp, geboren am 30. Mai 1934 in Düsseldorf. Sohn eines Kunstmalers; altsprachlich-humanistisches Gymnasium, das ihn zu ersten Spottliedern anregte; 1952 Mitglied der Internationale der Kriegsdienstgegner; 1952 bis 1955 Grafikstudium in Düsseldorf; 1955 bis 1972 Werbegrafiker in verschiedenen Werbeagenturen; nebenher Jazzmusiker, Redakteur der Zeitschrift Fongi, der wilde Jazzgeist, Texter für Kabarett, Funk und Film; Maler, Karikaturist, Plakatgestalter, Schauspieler, Komponist; ab 1956 Zusammenarbeit mit Gerd Semmer; 1960 ...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00056352

 

Ernst Toller /Poesiealbum 132 [Ausw. dieses H.: Richard Pietrass]

Toller, Ernst (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur Alles ist Aufschrei, Bekenntnis, Deklamation. Zeit zur Reife war nicht gegeben. Bodo Uhse Er war ein junger, begabter Dichter; Rilke und Thomas Mann lobten seine Verse. Er hätte die Revolution im Gedicht preisen können. Doch er entschied sich anders: Er wurde einer der Führer der bayrischen Revolution . . . Die Kritiker sagten oft und wiederholen es bis heute, Toller hätte es an politischer Erfahrung gefehlt. Das sei unbestritten. Dafür besaß er im Überfluß Gewissen; eine unbequeme Eigenschaft, die sich immer am Besitzer rächt. Ilja Ehrenburg Ernst Toller, geboren am 1. Dezember 1893 in Samotschin bei Bromberg (Westpreussen). Sohn einer deutsch-jüdischen Kaufmannsfamilie; nach dem Gymnasium kurzes Jurastudium in Grenoble; 1914 Kriegsfreiwilliger; 1916 Wandlung zum Kriegsgegner, Nervenzusammenbruch, Entlassung als Kriegsbeschädigter und Fortsetzung der Studien (Nationalökonomie und Literatur) in München und Heidelberg; 1917 Verhaftung wegen ...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00056354

 

Christian Friedrich Daniel Schubart / Poesiealbum 213 [Ausw. dieses H.: Dorothea Oehme]

Schubart, Christian Friedrich Daniel (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Belletristik Christian Schubart mußte die Auflehnung gegen die Tyrannei mit der Hölle einer zehnjährigen Gefangenschaft auf dem Hohenasperg büßen. Er schleuderte den Fürsten die Verse der „Fürstengruft' wie Pfeile entgegen. Klabund Er ist nun tot und längst vermodert, aber sein Lied lebt noch; denn das Wort kann man nicht auf die Festung setzen und vermodern lassen. Heinrich Heine Christian Friedrich Daniel Schubart, geboren am 24. März 1739 in Obersontheim (Grafschaft Limpurg). Vater Kantor; 1740 Übersiedlung der Familie in die schwäbische Reichsstadt Aalen; 1753 bis 1756 Gymnasiumsbesuch in Nördlingen, anschließend in Nürnberg; 1758 Beginn des Theologiestudiums in Erlangen, Abbruch des Studiums und Rückkehr nach Aalen 1760, Hauslehrer; 1764 Organist in Geislingen; ab 1769 als Lehrer und Organist in der Ludwigsburger Residenz Karl Eugens; Kapellmeister am württembergischen Hof, 1773 Ausweisung aus Württemberg; Aufenthalte in Mannheim,...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00056355

 

Jens Gerlach, Poesiealbum 214

Gerlach, Jens (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Belletristik ; 2303 Belletristik Das Gedicht Jens Gerlachs ist politisches Gedicht. Grob und zärtlich, verhalten und leidenschaftlich teilt es unsere alltäglichen kleinen und grossen Sorgen und wirft manchmal ein neues Licht auf sie, so dass sie nicht kleiner, aber verständlicher werden. Der Blick geht weit, fremde Menschen und Länder sind ihm nicht fremd, und doch kehrt er immer zurück, zu sich, zu uns, zu den Entwürfen eines menschlichen Lebens, die diese Gedichte wie von innen beleuchten und ihnen ihren Platz in unserer Literatur gesichert haben. Wolfgang Trampe JENS GERLACH, geboren am 30. Januar 1926 in Hamburg. Nach dem Krieg als Hafenarbeiter, Angestellter, Werbefachmann tätig. Studierte 1947 bis 1951 Malerei und Kunstgeschichte. Seit 1951 freischaffend. 1953 Übersiedlung in die DDR. Schreibt vor allem Gedichte, aber auch Filme und Fernsehspiele; arbeitet als Publizist und Herausgeber. Verfasser von Liedern und Songs. Erich-Weinert-Medaille 1964. Heinrich-Heine-Preis 1967. Wichtigste Lyrikbände: Das...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

2,90 EUR

B00056356

 

Alain Lance /Poesiealbum 114 [übertr. von Volker Braun u. Paul Wiens]

Dollhausen, Karin (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : Illustrationen ; 22 cm Anmerkungen: Enth. auch d. Gedicht ?Musikalische Morgengabe? Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur So sensibel wie provokant. Der robuste, turbulente, anspruchsvolle Geist des Pariser Quartier Latin: dieser erstaunlichen irdischen Mischung von Leben. Intim und öffentlich, wütend und ironisch, realistisch und surreal: Kraft ziehend aus einer bedeutenden Tradition und einer bedeutenden Wirklichkeit, die auf dem Marsch ist mit aufgerollten Fahnen. Alain Lance: ein Finger an der Hand, die inmitten der Vermarktung der Literatur ihre Arbeit tut als action poetique und sich streckt in die Welt. Volker Braun Alain Lance, geboren am 18. Dezember 1939 in Bonsecours bei Rouen. Aufgewachsen in Paris; 1961-1966 Studium der Germanistik an der Sorbonne (1962/63 an der Karl-MarxUniversität Leipzig); ab 1963 wieder in Paris; 1966-1968 Wehrersatzdienst als Französischlehrer im Iran; 1968/69 Ubersetzer bei Echo d'Allemagne in der DDR; seit 1969 Deutschlehrer an der Pariser Industrie- und Handelskammer. Mitherausgeber der Zeitschrift Action...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,20 EUR

B00056343

 

Andreas Gryphius / Poesiealbum 124 [Ausw.: Richard Pietrass]

Gryphius, Andreas (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur Von Andreas Gryphius ist ein Finger poetischer als der ganze Opitz. Gervinus Andreas Gryphius ist ... 1616 geboren, also im Shakespeare-Todesjahr. Dieser Unterschied verdeutlicht die Abgründigkeit der deutschen Misere, wobei man nicht vergessen soll, daß ein Gryphius bei der Außenordentlichkeit seiner Begabung wohl alles herausgeholt hat, was in der deutschen Entwicklung damals poetisch steckte. Johannes R. Becher Andreas Gryphius, geboren am 2. Oktober 1616 in Glogau (Schlesien). Sohn eines protestantischen Pfarrers und lokalen Anführers der Opposition gegen die Politik des Habsburgkaisers; früher Verlust der Eltern: Schul- und Gymnasiumsbesuch in Glogau und Fraustadt; 1634 Wechsel ans Gymnasium academicum in Danzig; zugleich Erzieher im Hause eines polnischen Admirals; unter dem Einfluß seiner Professoren Crüger und Mochinger und Martin Opitzens Buch von der deutschen Poeterey Übergang von lateinischen (die er zeitlebens nebenher pflegte) zu deutschen Dichtung...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,20 EUR

B00056348

 

Vicente Aleixandre / Poesiealbum 131 [Ausw. dieses H.: Richard Pietrass. Übertr. von Erich Arendt u. Katja Hayek Arendt]

Aleixandre, Vicente (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : 1 Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur Dichtung ist Mitteilung, sie wendet sich an das Menschenherz, wenn möglich an das aller Menschen. Vicente Aleixandre Aleixandre singt die Vollkommenheit, die integrierende Macht und Einfachheit der Natur in groben freien Rhythmen, oft in Bibelversform, mit heftiger und kühner Leidenschaftlichkeit seines Ichs, das alles intim Erfahrene in dichterische Materie verwandelt: Wort, Liebe, Anschauung, Welt, Natur, Geheimnis. Erich Arendt Vicente Aleixandre, geboren am 26. April 1898 in Sevilla. Kindheit in der Küstenstadt Malaga; Studium der Rechte und Volkswirtschaft in Madrid; Anstellung in einem Industrieunternehmen und als Professor an einer Handelshochschule; 1925 bis 1927 wegen schwerer Krankheit Rückzug aufs Land; 1926 erste Veröffentlichungen in Revista de Occidente; Freundschaft mit Garcia Lorca, Jorge Guillen, Luis Cernuda und Damaso Alonso; Reisen nach Frankreich, England und in die Schweiz; 1935 Nationaler Preis für Literatur; im Bürgerkrieg Parteinahme für die ...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,50 EUR

B00056353

 

Gudula Kasper-Ziemer, Posiealbum 265

Kasper-Ziemer, Gudula (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. : M -.90 3-355-00910-5 geh. : M -.90 Sachgebiet: Belletristik Gelassen gesetzt zwischen die Stühle, die Trends: krude Provokation gegen Neue Deutsche Befindsamkeit, unsentimentale Gefühle gegen Styling & coolness; GEDICHTE AUS DER HANDTASCHE, Puzzles aus Alltag und tatsächlicher Unwirklichkeit der Realität. Eine sagt ICH, als sei irgendwer gemeint, wechselt die Rollen, ohne auf Maskierung Wert zu legen. Anti-Pathos ist kein understatement, sondern Lebenshaltung, Weltsicht aus dem „Tal der Ahnungslosen", ungemütlich sächsisch und renitent. Trauer aber und Bitterkeit halten wach: das Gedächtnis, die Hoffnung. Barbara Köhler Auch die andern sind ich, und ich ist die andern, und dennoch ich, und um so mehr ich — das ist eine wichtige Nachricht dieser Texte. Sogar die Erfahrungen der Leidenden und Kämpfenden, vor Jahrzehnten oder auf fernen Kontinenten durchlebt, sind mir erfahrbar und damit Teil meines Selbst. Was hier in Papier- und Traumfetzen, Monolog und Ansprache zu Stimme kommt — geflüste...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,70 EUR

B00056313

 

F. C. Weiskopf / Poesiealbum 119 [Ausw. dieses H.: Achim Roscher]

Weiskopf, Franz C. (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Anmerkungen: Enth. u. a. d. Gedicht: Trommlerliedchen Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur Was alles hat Weiskopf getan, um Dichter zu fördern, die er als Dichter erkannt hatte. Sein eigenes dichterisches Werk war reich genug, ein Leben zu füllen, seine Lehrtatigkeit füllte ein Leben. Ihn trieb es, darüber hinaus Mittler zu sein zwischen den Völkern und ihren Literaturen. Selber Lyriker von Rang, versagte er sich oft und abermals, das eigene Gefühl in Versen auszudrücken, um seine Gabe in den Dienst anderer zu stellen. Lion Feuchtwanger F. C. (Franz Carl) Weiskopf, geboren am 3. April 1900 in Prag. Sohn eines deutschen Bankkaufmanns; Gymnasiumsbesuch; 1918 Einberufung zum Militärdienst bei der k. u. k. österreichisch-ungarischen Armee; nach Kriegsende Studium der Germanistik und Geschichte in Prag; Anschluß an die sozialistische Studentenbewegung, mit Julius Fucik in der Redaktion der linkssozialistischen Studentenzeitschrift Avantgarde; 1919 Mitglied der linken Gruppe der Deutschen Sozialdemokratischen Pa...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,70 EUR

B00056347

 

Else Lasker-Schüler / Ausw. dieses Heftes: Dorothea Oehme

Lasker-Schüler, Else

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Erscheinungsjahr: 1988 Gesamttitel: Poesiealbum ; 250

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

3,90 EUR

B00036632

 

Daniel Czepko von Reigersfeld /Posiealbum 260, [Auswahl d. H.: Dorothea Oehme]

Czepko, Daniel von (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: geh. : M -.90 3-355-00905-9 geh. : M -.90 Sachgebiet: Belletristik Unter den sprachgewaltigen Dichtern des 17. Jahrhunderts ist er einer der kräftigsten, unter den zeitkritischen einer der kühnsten, unter den mystischen ein erkenntnishungriger, unter den patriotischen ein friedliebender. Tatkraft, Tugend und Todesverachtung kürte er als Lebenswerte — gegen die mörderischen Wirren des 30jährigen Krieges und gegen die höfische Welt. Stolz und aufrichtig klingt diese Stimme in unsere Zeit hinein. Dorothea Oehme Daniel Czepko von Reigersfeld, geboren am 23. September 1605 in Koischwitz bei Liegnitz (heute: Legnica) ; Sohn eines Pfarrers; 1606 Übersiedlung der Familie nach Schweidnitz, dort Besuch der Lateinschule; 1623 Studium der Medizin in Leipzig, 1624 der Jura in Straßburg; Reisen nach Frankreich und Italien; 1625/26 als Jurist am Reichskammergericht in Speyer; bis 1629 als Gutsbesitzer in Schweidnitz; 1629/30 in Brieg; 1631 als Hauslehrer auf dem Rittergut Biwara, bis 1635 bei Baron Czigan von Slupska in Dobroslawitz; ab 16...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,50 EUR

B00056299

 

Giuseppe Ungaretti /Poesiealbum 88, [Ausw. dieses H.: Bernd Jentzsch. Übertr. von Ingeborg Bachmann u. a.]

Ungaretti, Giuseppe (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten; ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Schöne Literatur Äußerstes Formbewusstsein verbindet sich in Ungarettis Dichtung mit einer verhaltenen, aber auch dramatisierten Gegenstandsbezogenheit. Geschult an der poetischen Kultur der Franzosen, Engländer, Spanier und Araber, in der er sich durch eigene Übersetzungen heimisch gemacht hat, findet er seine poetische Sprache, in der das Wort das Schweigen der Dinge durchbricht. So überrascht den Leser bei diesem Meister des Kurzgedichts eine dissonantisch bewegte Bildsprache, in der eine ganz diesseitsbezogene Sehnsucht nach mitmenschlicher Solidarität aufleuchtet. Karl-Heinz Barck Giuseppe Ungaretti, geboren am 10. Februar 1888 in Alexandria (Ägypten) als Sohn von Emigranten aus Lucca. Studium in Italien und Frankreich, wo er Apollinaire, Max Jacob, Derain, Picasso, Braque, Peguy und Bergson kennenlernt; im ersten Weltkrieg Soldat in der italienischen Armee; mitten im Krieg, 1916, erscheinen seine ersten Gedichte; nach dem Krieg arbeitet er als Journalist; 1937 geht er nach Brasilien und übernimmt a...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

4,70 EUR

B00056334

 

Allen Ginsberg /Poesiealbum 127 [Ausw. dieses H.: Richard Pietrass. Übertr. von Heiner Bastian ...]

Ginsberg, Allen (Verfasser)

Umfang/Format: 31 Seiten : Illustrationen ; 22 cm Einbandart und Originalverkaufspreis: : M -.90 Sachgebiet: Belletristik ; 08a Schöne Literatur Dichter sind verdammt, aber sie sind nicht blind, sie sehen mit den Augen der Engel. Dieser Dichter durchschaut und sieht ringsum die Schrecken, an denen er in den vertraulichsten Stellen seines Gedichts teilhat. Er vermeidet nichts, sondern erfährt es durch und durch. Er enthält es. Beansprucht es als sein Eigentum — und, so glauben wir, lacht darüber und hat die Stirn, einen Gefährten nach seiner Wahl zu lieben und diese Liebe in einem gut gemachten Gedicht zu bezeugen. William Carlos Williams Die Verse Ginsbergs knüpfen an „Epiphanien" an, wie James Joyce jene Augenblicke genannt hat, die ein Wort, eine Geste, einen Schrei in die Helle des Bewußtseins rücken und die in der Raffung gleichsam den geologischen Aufriß der Wirklichkeit erkennen lassen. Ginsberg hat in seinen rhapsodischen Gedichten den einzelnen dem Moloch der routinierten, auf Schienen laufenden Gesinnungsmaschinerie konfrontiert und dabei, das geben auch seine Gegner...

mehr ...

Lieferzeit: 3-4 Tage

6,70 EUR

B00056351

 
 
top